Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

100.000 wollen keine BILD im Briefkasten

17. April 2012 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #alternative Medien

BILD: Annahme verweigern!
Dienstag, 17. April 2012 - 568.876 Abonnenten
Ihr Browser ist so eingestellt, dass er das Laden des Bildes blockiert

Annahme verweigern!

Mehr als 100.000 Menschen haben der BILD-Zeitung bereits eine Absage erteilt - und dem Axel-Springer-Verlag untersagt, ihnen ungefragt ein Exemplar zu liefern. Und Sie?Sagen Sie Nein zur Jubiläums-Aktion der BILD!
die Resonanz auf unsere Kampagne ist überwältigend: Seit Donnerstag haben über 100.000 Menschen Widerspruch beim Axel-Springer-Verlag eingelegt und erklärt, dass sie keine BILD-Zeitung in ihrem Briefkasten wollen. Anlass ist eine gigantische Werbemaßnahme des Konzerns: Zum 60. Jubiläum der BILD soll an jeden der rund 41 Millionen Haushalte in Deutschland ein Gratis-Exemplar verteilt werden - ungefragt.
Mit der massenhaften Verweigerung der Zustellung stoßen wir gemeinsam mit der Kampagne "Alle gegen Bild" eine Debatte über die journalistisch fragwürdige BILD-Berichterstattung an. Zahlreiche Radios und Zeitungen berichten über die Aktion - und thematisieren die Methoden der BILD. Überall im Web finden angeregte Diskussionen statt. Mischen auch Sie sich ein und erteilen Sie BILD eine Absage!
"Axt-Mörder", "Kannibalen-Insel", "Pleite-Griechen" - mit reißerischen Schlagzeilen wirbt die BILD-Zeitung Tag für Tag um ihre Leser/innen. Oft rücksichtslos und ohne Skrupel: Um möglichst viel Sensation zu bieten, wird auch nicht davor zurückgeschreckt, Tatsachen zu verdrehen und zu verfälschen. Über 2,5 Millionen Exemplare gehen täglich über den Ladentisch. Damit ist BILD die auflagenstärkste Tageszeitung Deutschlands.
Keine andere Zeitung wird so oft vom Deutschen Presserat wegen Verstößen gegen den Pressekodex gerügt wie die BILD. Regelmäßig verletzt sie die Persönlichkeitsrechte der dargestellten Personen oder missachtet die Menschenwürde. Jetzt zeigen mehr als 100.000 Menschen mit der Verweigerung der Jubiläums-Ausgabe dem Axel-Springer-Verlag bereits, was sie von diesen Methoden halten. Das ist für den Konzern nicht nur ein logistisches Problem, sondern auch ein ganz eindeutiges Signal - das mit jedem einzelnen Widerspruch stärker wird.
Mit unserem einfachen Online-Formular kann jede/r der Zustellung der BILD-Zeitung widersprechen. Sagen auch Sie NEIN zur BILD und ihren Methoden!
Mit herzlichen Grüßen
Susanne Jacoby

Aktuell, kritisch, aktiv! Mischen Sie sich ein und gestalten Sie Politik! Nirgendwo geht das so umfassend und schnell wie bei uns. 568.876 Menschen sind schon dabei. Innerhalb weniger Minuten verleiht Campact Ihnen eine Stimme!
Mit Ihrem Abo des Campact-Newsletters sind Sie Teil des Netzwerks. Unterstützen Sie Campact!

Diesen Post teilen

Repost 0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post