Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

ver.di Sekretär Sauer erneut von Nazis bedroht

24. Mai 2008 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Kampf gegen Nazis - Bundesweit

ver.di Sekretär Sauer erneut von Nazis bedroht

ver.di Sekretär Sauer erneut von Nazis bedroht

21.05.2008

Wie die Gewerkschaft ver.di in Düsseldorf mitteilte, ist der ver.di Sekretär Rainer Sauer gestern (20. Mai) erneut von einer Nazi Gruppierung mit Mord bedroht worden.

So sei dem in Bocholt lebenden Gewerkschafter per Post ein Brief zugestellt worden, in dem eine „Sturmbrigade 35“ unter anderem schreibt, „Warte, warte nur ein Weilchen, dann kommen wir auch zu Dir. Mit dem kleinen Hackebeilchen machen wir Hackemus aus Dir“. (…) Ihr Dreckschweine habt in Deutschland nichts verloren. Ihr seid die Verbrecher der Deutschen Nation. Wir werden Euch ausrotten und das Lachen über uns wird Euch noch vergehen.“

Bereits in den vergangenen Monaten war es immer wieder zu Bedrohungen und Übergriffen auf Rainer Sauer gekommen. Erst vor wenigen Tagen war eine Drohbotschaft bei YouTube verbreitet worden, telefonische Bedrohungen folgten. Sauer engagiert sich seit längerem gegen faschistische Umtriebe in Bocholt und ist Mitbegründer der Bürgerinitiative „No Nazis – Bocholt stellt sich quer“.

„Die Hetz- und Drohkampagne gegen diesen engagierten Antifaschisten und Gewerkschafter ist ungeheuerlich und nicht hinnehmbar“, sagte ver.di Landesbezirksleiterin Gabriele Schmidt. Der Vorgang in Bocholt zeige wieder einmal, dass es sich nicht um Spinnereien Einzelner handele, sondern um kriminelle Strukturen, die entsprechend geahndet werden müssten. „Dazu gehören auch
konsequente poltische Entscheidungen, die der Nazi Szene endlich den Boden entziehen“, forderte Schmidt. Vordringlich sei aber zunächst, „alles Erdenkliche zu tun, um Rainer Sauer und seine Familie vor dem braunen Mob zu schützen“. 

Herausgeber:

V.i.S.d.P.: Günter Isemeyer / Jörg Verstegen
ver.di-Landesbezirk Nordrhein-Westfalen
Karlstraße 123-127
40210 Düsseldorf
e-mail:pressestelle.nrw@verdi.de

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post

buddhismus-als-lebenshilfe.over-blog.com 05/28/2008 19:13

Ja,und ich hoffe, Herr Sauer hat auch auf die Briefmarke geachtet? Damit wäre dann eine weniger von den 20 Stück.(und können nicht noch im Internet für Horrar-Geld verkauft werden, damit sie wieder "flüssig"sind) (Artikel von gesternhttp://buddhismus-als-lebenshilfe.over-blog.com/article-19939006.html)

Axel 05/27/2008 17:21

Kein Fußbreit den Faschisten! Eine Aktion zur Solidarität mit Rainer SauerJetzt unterzeichnen:http://www.kein-fussbreit-den-fascisten.de

Parents 05/27/2008 23:35


http://www.kein-fussbreit-den-faschisten.de

...Schreibfehler korrigiert