Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

26.6.10 AKW Krümmel: Atomlügen auffliegen lassen

17. Juni 2010 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Umwelt

Am Samstag, den 26.6.10 werden wir am AKW Krümmel östlich von
Hamburg aus Tausenden Ballons ein 25 Meter breites Radioaktivitätszeichen
bilden. Drei Jahre nach dem schweren Unfall in dem Pannenreaktor sollen die
Ballons als "radioaktive Wolke" in die dicht besiedelte Metropolregion
fliegen - und so vor den "tödlichen Nachbarn" warnen. Hinter jedem Ballon
steht ein/e Bürger/in, der/die von der Politik einen Ausstieg aus der
Risikotechnologie verlangt. Die Aktion findet zum richtigen Zeitpunkt statt:
Im Juli will die Regierung über längere AKW-Laufzeiten entscheiden.

Fast 11.000 Ballons haben wir schon für die Aktion vor dem Reaktor zusammen,
der wie kein anderer für das tagtägliche Risiko der Atomkraft steht. Um das
Radioaktivitätszeichen zu füllen, brauchen wir mindestens 15.000 Ballons.
Können auch Sie noch einen Ballon beisteuern?

Starten Sie einen Ballon!
https://www.campact.de/atom2/sn7/signer

Vorgestern haben wir bereits eine erste "radioaktive Wolke" am AKW Biblis im
Rhein-Main-Gebiet gestartet. Bei strahlendem Sonnenschein öffneten 600
Campact-Aktive zeitgleich 65 Schläuche mit insgesamt 12.000 Ballons direkt
vor den beiden Uralt-Reaktoren. Eine dunkle Wolke stieg auf, und ein
kräftiger Südwind trug die Ballons wie radioaktive Partikel nach einem Unfall
zügig Richtung Frankfurt.

Jetzt legen wir noch einmal nach. Doch damit die Aktion am 26. Juni gelingt,
brauchen wir mindestens 200 Menschen, die aus den Ballonschläuchen das
Radioaktivitätszeichen formen, die Schläuche aufschneiden und ringsherum mit
Schildern demonstrieren.

Unterstützen Sie die Aktion und kommen Sie am 26. Juni nach Krümmel!

Ort: Parkplatz vor dem AKW Krümmel, Elbuferstraße, 21502 Geesthacht
Zeit: 11.30 Uhr kurze Auftaktkundgebung und Aufbau des
Radioaktivitätszeichens
12.30 Uhr Start der Ballons
13.00 Uhr Ende der Aktion
Weitere Informationen finden Sie hier:
http://www.campact.de/atom2/ballonaktion/kruemmel

Wenn Sie mit dabei sind, geben Sie uns bitte kurz per Mail an
aktion@campact.de Bescheid, damit wir planen können. Bringen Sie möglichst
auch Freunde und Bekannte mit und leiten Sie ihnen diese Mail weiter - oder
nutzen Sie unser Mail-Formular: http://www.campact.de/atom2/help/recommend3.

Und noch etwas Organisatorisches: Da das AKW Krümmel mit öffentlichen
Verkehrsmitteln schlecht zu erreichen ist, werden wir bei Bedarf einen
Bus-Shuttle von Geesthacht ZOB anbieten. Bitte geben Sie in Ihrer Mail an
aktion@campact.de an, wenn Sie einen Platz im Shuttle benötigen.

Ich würde mich freuen, Sie am 26. Juni 2010 in Krümmel zu treffen!

Herzliche Grüße
Susanne Jacoby

PS: Schauen Sie sich den Aktionsfilm mit beeindruckenden Bildern aus Biblis
an: https://www.campact.de/atom2/sn7/signer

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post