Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Cholera-Kartoffeln unkalkulierbares Risiko

29. März 2009 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Gentechnik - Landwirtschaft - Ernährung

Beteiligt euch an einer Aktion des Umweltinstitut München gegen einen geplanten Freisetzungsversuch mit genmanipulierten Kartoffeln beteiligt. Die Pflanzen sollen unter anderem Pharmazeutika produzieren. Einem Teil der Pharma-Kartoffeln wurden Stücke des Cholera-Bakteriums eingebaut. Daraus soll ein Impfstoff bzw. ein Impfstoff-Hilfsmittel erzeugt werden. Andere Gentechnik-Kartoffeln sollen einen Impfstoff gegen die für Kaninchen tödliche Viruserkrankung RHD produzieren. Eine dritte genmanipulierte Kartoffellinie soll den Stoff Cyanophycin produzieren. Daraus gewonnenes Polyaspartat könnte laut Antrag in der Waschmittel- oder Bauindustrie Anwendung finden. Die Universität Rostock will das Freilandexperiment von 2009 bis 2012 an zwei Standorten in Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern durchführen, unter anderem in einem für die Öffentlichkeit zugänglichen Gentechnik-Schaugarten.

Bitte unterstütze den Protest gegen die unkalkulierbaren Risiken des Anbaus der Pharma-Pflanzen, indem Du eine Protestmail an Landwirtschaftsministerin Aigner sendest.

Hier kannst Du aktiv werden:

www.umweltinstitut.org/cholerakartoffel

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post