Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Die Eltern werden ungehalten

25. Juni 2009 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Bildung

 

Die Eltern werden ungehalten

Massive Kritik am Umbau der Grundschule Vorbrück / Zweiseitige Mängelliste

Immer wieder Grundschule Vorbrück: Rund 50 Eltern wohnten am Dienstag der Ratssitzung in Walsrode bei, um in der Einwohnerfragestunde auf die Um- und Neubauprobleme an der Schule ihrer Kinder hinzuweisen. Sie legten eine zweiseitige, über 30 Punkte umfassende Mängelliste vor und kritisierten massiv den Architekten, die Bauaufsicht der Stadt Walsrode, die Bürgermeisterin und den Rat.

Walsrode. Bürgermeisterin Silke Lorenz nahm sich der Fragen an, die der Schulelternratsvorsitzende Dietmar Brandes vorbrachte. Sie sah sich allerdings außerstande, auf sämtliche Mängelrügen und Details einzugehen und bot ein Gespräch zusammen mit den Bauverantwortlichen an, das gestern (Mittwoch) stattfinden sollte. Doch die Eltern wollten sich in der öffentlichen Sitzung damit nicht zufrieden geben und fragten: „Warum fühlt sich hier niemand zuständig, und wann ist nach zwei Jahren Bauzeit mit Pleiten, Pech und Pannen endlich ein Ende abzusehen? Die Leidtragenden waren von Anfang an die Kinder.“ Die Bürgermeisterin gestand: „Ich kann ehrlich zugeben, dass ich mit dem Verlauf der Baumaßnahme alles andere als glücklich bin. Ich hätte es mir anders gewünscht.“

Auf die Frage, warum man nicht den Architekten gewechselt habe, antwortete der Bauausschussvorsitzende Hartmut Mindermann: „Wir waren schon fast soweit, dem Architekten den Auftrag zu entziehen. Wir waren aber der Ansicht, dass es besser wäre, den bitteren Weg bis zu Ende zu gehen. Ich kann aber versichern, dass dieser Architekt in diesem Hause keinen Auftrag mehr bekommen wird.“ Doch die Fragen der Elternvertreter waren noch nicht beantwortet: „Wird der Architekt genügend unter Druck gesetzt? Überlässt man das Spielfeld den Firmen, findet überhaupt eine Kontrolle statt?“

An diesem Punkt setzte die Kritik von Detlef Gieseke (Grüne) an. Er fragte: „Warum haben wir bei der Stadt Bauingenieure und Architekten? Können die so einen Bau nicht begleiten, ist die Verantwortung richtig wahrgenommen worden?“


Artikel vom: 25.06.2009

Quelle: Walsroder Zeitung Online 25.06.2009

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post