Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

„Celler Trialog beenden – Für eine Welt ohne Krieg“

6. Juli 2009 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Antimilitarismus

PM vom Bündnis zur Demo am 04.07.09

Pressemitteilung vom 04.07.2009, Bündnis gegen den Celler Trailog, Militarismus und Krieg

Erfolgreiche Bündnisdemonstration
„Celler Trailog beenden – Für eine Welt ohne Krieg“

Heute hat in Celle eine Demonstration unter dem Motto „Celler Trialog beenden – Für eine Welt ohne Krieg“ statt gefunden, an der rund 150 Personen Teil nahmen.
Es beteiligte sich ein breites Spektrum von Friedensbewegungen über globalisierungskritische Initiativen bis hin zu Gruppen der radikalen Linken an dem Protest, viele Menschen reisten aus verschiedenen Städten Deutschlands an.
Wir freuen uns, dass so viele gekommen sind, um mit uns eine friedliche und erfolgreiche Demo durchzuführen – trotz der vorausgegangenen Kriminalisierung unseres Protestes durch den Celler Polizeichef Gerd Schomburg und trotz des heutigen massiven Polizeiaufgebotes. Selbst BFE-Einheiten waren im Einsatz – grundlos, wie wir finden.
Die Demo war ein vielversprechender Auftakt für die kommende Aktionswoche gegen den Celler Trialog und auch für den wachsenden Protest der nächsten Jahre.

Der Celler Trialog findet dieses Jahr von Mittwoch, den 08. bis Freitag, den 10. Juli das dritte Jahr in Folge statt. Die Bedeutung dieses selbsternannten „Diskussionsforums für Außen- und Sicherheitspolitik“ zeigt schon ein kurzer Einblick in die Rednerlisten1 von 2007 und 2008: Bundesverteidigungsminister Franz Josef Jung, Schirmherr Ministerpräsident Christian Wulff, die Initiatoren Klaus-Peter Müller von der Commerzbank und der damalige Kommandeur der 1. Panzerdivision, Generalmajor Wolf Langheld sind nur einige, die unter Ausschluss der Öffentlichkeit unter dem Motto „Wirtschaft und Politik an der Seite der Bundeswehr“ das Ziel eines engeren Schulterschlusses vorantreiben.
Dieses Jahr werden zudem Innenminister Schäuble, der Vorsitzende der Münchener Sicherheitskonferenz ,Wolfgang Ischinger, und der General a.D. Klaus Naumann erwartet, der das aktuelle Strategie-Papier der NATO „Towards a Grand Strategy for an Uncertain world“ mit verfasst hat. Der Celler Trialog gilt bereits als „nationales Pendant“ zur NATO-Sicherheitskonferenz in München.

Die nächste große Protestveranstaltung des Bündnisses gegen den Celler Trialog, Militarismus und Krieg ist für Donnerstag, den 09. Juli am Schloss geplant. Unsere Kundgebung beginnt um 18.30 Uhr, um die Ankunft der Teilnehmer_innen des Celler Trialogs in unserem Sinne begleiten, ab 21.30 Uhr werden wir lautstark die Militärserenade am Schloss vermiesen.
Außerdem organisiert das Bündnis in Zusammenarbeit mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung für Freitagabend, 10. Juli eine Podiumsveranstaltung. Verschiedene Positionen der antimilitaristischen Friedensbewegung werden vorgestellt und disskutiert. Auf dem Podium sitzen Referent_innen und Aktivist_innen von der Informationsstelle Militarisierung e.V.(IMI), von Bundeswehr wegtreten! Köln, von der Bundestagsfraktion DieLinke (angefragt) und Bombodrom (angefragt). Moderiert wird die Veranstaltung von ver.di-Ortsvorstand Paul Stern. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr in der Gemeinde der ev.Kirchengemeinde Neuenhäusen, Kirchstraße 49 in Celle.

Weitere Termine und mehr Informationen über den Celler Trialog finden Sie auf
cellertrialog.blogsport.de. Für Interviews oder Nachfragen der Presse ist ein Pressetelefon freigeschaltet: 0151-51 41 3774.
Schriftlich erreichen Sie uns per e-Mail: cellertrialog@gmail.com

Bündnis gegen den Celler Trailog, Militarismus und Krieg

Demo2009.02

Demo2009.04

Demo2009.05

Demo2009.06

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post