Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Sandbostel: NS-Gedenkstätte Sandbostel verfällt

10. Juli 2009 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Historisches

NS-Gedenkstätte Sandbostel verfällt (Bild Bremen, 6. Juli 2009)

Am 6 Juli 2009 erschien in der "Bild Bremen" ein Artikel über die Gedenkstätte in Sandbostel. Dieser Artikel bedarf einiger Korrekturen und Ergänzungen: 
Die Stiftung Lager Sandbostel wurde 2004 gegründet. Die Gründungsmitglieder finden Siehier

Die Stiftung Lager Sandbostel hat 2005 und 2008 3,2 ha mit 11 Gebäuden des ehemals 35 ha großen Geländes erworben, um dort eine Dokumentations-, Gedenk- und Begegnungsstätte einzurichten. Um der Stiftung den Ankauf zu ermöglichen haben folgende Kommunen, Stiftungen, Institutionen sowie Vereine erhebliche Summen gespendet: Gemeinde Sandbostel, Nds. Gedenkstättenstiftung, Kirchenkreis Bremervörde-Zeven, Landkreis Rotenburg (Wümme), Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Sparkassenstiftung Rotenburg-Bremervörde, Rotary Bremervörde-Zeven, Volksbank Bremervörde, Volksbank Zeven, Dokumentations- und Gedenkstätte Sandbostel e. V., Lions Zeven und weitere Einzelspender.

Weiterhin wird uns vom Land Niedersachsen über einen Zeitraum von drei Jahren die Stelle eines Projektkoordinators finanziert.

Ein Großteil der Gebäude sind noch Originalbauten des früheren Lagers. Leider befanden sich zum Zeitpunkt des Erwerbs alle Gebäude in einem äußerst schlechten Zustand. Teilweise drohten sie einzustürzen. Um diesen bundesweit einzigartigen Gebäudebestand eines Kriegsgefangenenlagers zu erhalten, wurden uns von der EU, der nds. Denkmalpflege, dem Landkreis Rotenburg (Wümme), der Samtgemeinde Selsingen, der nds. Sparkassenstiftung, der Deutschen Stiftung Denkmalschutz sowie der nds. Gedenkstättenstiftung rd. 450.000,00 Euro zur Verfügung gestellt. Damit konnten bisher 7 Gebäude vor dem Verfall gerettet werden.

Wie der Autor des Zeitungsartikels zweifellos erkannt hat, benötigen wir dringend weitere Gelder, um auch die anderen Gebäude zu erhalten. In einem nächsten Projekt wollen wir zwei weitere Gebäude sanieren. In eines der Gebäude wird die Dokumentationsstätte sowie eine neu zu konzipierende Ausstellung über das Kriegsgefanenenlager eingerichtet, in dem zweiten Gebäude eine Ausstellung, die die Nachkriegsgeschichte thematisiert.

Die restlichen beiden Gebäude lassen sich dagegen nur mit einem erheblichen finanziellen Aufwand retten.

Wir bitten Sie deshalb um Ihre Spende. Wir sind als gemeinnützig anerkannt, und wenn Sie uns bei der Spende Ihre Adresse mitteilen, bekommen Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung für Ihr Finanzamt.

Für weitergehende Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. 
info@stiftung-lager-sandbostel.de

Wir danken Ihnen für jeden Euro, den Sie auf eines der folgenden Konten überweisen:

Sparkasse Rotenburg-Bremervörde 
Kto.: 28 016 038
BLZ: 241 512 35

Volksbank Zeven 
Kto.: 5 403 473 600
BLZ: 241 615 94

Diesen Post teilen

Repost 0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post