Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

6 Busse aus dem Heidekreis bei Warnstreik-Demo 25.3.14 in Hannover

25. März 2014 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #soziale Gerechtigkeit - gewerkschaftliche Kämpfe

Sechs Busse aus dem Heidekreis zur Warnstreik-Demo in Hannover
   Schwarmstedts Bürgermeisterin unter den Streikenden
Zur zentralen Warnstreik-Demo nach Hannover fuhren 6 Busse (5 verdi, 1 GdP) aus dem Heidekreis, wo sich 20.000 KollegInnen aus Niedersachsen und Bremen trafen. Dass die Kommunalen Arbeitgeberverbände und der Bund schroff die Forderungen der Gewerkschaften ablehnen, stößt bei Beschäftigten auf Widerstand. Wie nötig die Lohnverbesserung mit einem Sockelbetrag von 100 Euro ist, erklärte verdi-Vorsitzender Frank Bsirske bei der Kundgebung vorm Opernhaus: "Es ist Zeit, dass die unteren Entgeltgruppen überproportional gesteigert werden. Es muss für alle möglich sein, die eigene Existenz vom Lohn zu bestreiten. Die Ablehnung der Arbeitgeber ist darauf angelegt, die Belegschaften zu spalten."
Viel Kritik gibt es auch aus den Kindertagesstätten im Heidekreis gegen die zahlreichen Befristungen. "Gerade junge Menschen sind häufig von Befristungen betroffen", kritisiert verdi-Funktionär Charly Braun, denn "sie haben so keine ausreichenden Perspektiven. Ganz zu schweigen von der Ungewissheit für die Betroffenen". "Sachgrundlose Befristungen müssen ausgeschlossen sein", betont verdi-Frauensprecherin Eva Mahler aus Lindwedel.

Unter den Streikenden war auch Schwarmstedts ehrenamtliche Bürgermeisterin Claudia Schiesgeries, die mit ihren ArbeitskollegInnen der Bundespolizei Walsrode demonstrierte.

Am Warnstreik nahmen u.a. KollegInnen teil von Rathaus und Kita Grünstraße Walsrode, Bauhof und Klärwerk Bad Fallingbostel, Samtgemeinde Ahlden, Lebenshilfe Walsrode, Stadtwerke Böhmetal, Kreisstraßenmeistereien, Kreissparkassen, Gemeinde Bomlitz, Bauhof Schneverdingen, Heidekreis-Klinikum und Zivilbeschäftigten der Bundeswehr Munster.
Das Foto zeigt eine Gruppe vorm Bahnhof Schwarmstedt, wo noch 10 Streikende in den Bus stiegen.   

 

 

Bilder-6718b.jpg

FOTO: M.Leufgen / DGB-KulturAK

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post