Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Auf nach Dresden – dort blockieren, wo die Nazis sind!

12. Februar 2010 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Kampf gegen Nazis - Bundesweit

Die bisher offene Frage, wo genau der Faschistenaufmarsch stattfinden wird, kann möglicherweise erst am Samstag beantwortet werden. Unsere interne Kommunikationsstruktur steht: wir können noch in der Nacht und auf dem Weg nach Dresden in Absprache mit der Demoleitung entscheiden, wohin in Dresden wir am sinnvollsten gehen. Eins ist klar: wir blockieren dort, wo die Nazis sind. Alle Mitfahrenden: druckt Euch die unten verlinkten Karten für die unterschiedlichen möglichen Szenarien in Dresden aus!

Zur aktuellen Situation in Dresden:
zehn Tage vor Protesten gegen den Nazi-Aufmarsch am 13. Februar 2010 in Dresden kursieren Meldungen über Auftaktort und Route der Neonazis: gerade ist der Bahnhof Neustadt als Sammelpunkt im Gespräch. Die Neonazis gehen juristisch gegen eine Verfügung der Stadt Dresden vor, die ihnen statt eines Aufmarsches lediglich eine Kundgebung gewähren möchte. Die rechtliche Auseinandersetzung um Nazi-Aufmarsch und Gegenproteste wird vermutlich bis zum 13.2. andauern.
Das Bündnis “Dresden Nazifrei!” bleibt bei dem Plan, den Auftaktkundgebungsort der Nazis mit Mitteln des Zivilen Ungehorsams zu blockieren.
Als Anlaufpunkte gibt es verschiedene angemeldete Kundgebungen in der Stadt.
Zur Orientierung hier eine Karte mit den Kundgebungen rund um den Hauptbahnhof Dresden:

Karten mit zwei weitere mögliche Szenarien:
Karte mit einem Szenario Dresden Mitte

 

 


Karte mit einem Szenario Dresden Neustadt

Diesen Post teilen

Repost 0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Reisegruppe Ost 02/15/2010 13:26


Das war ein grandioser Sieg aller Antifaschisten. Der Mythos der ach so unbezwingbaren Nazis gebrochen. Gelaufen, ordentlich bekommen und gelegt worden, sich untereinander angegangen-eine
"Supervorstellung" der braunen Horden.