Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

aus indymedia.org : 16. Juli 2010: Nazitreffen in der Lüneburger Heide

13. Juli 2010 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Kampf gegen Nazis - lokal

Antifa Koordination Lüneburger Heide 12.07.2010 16:19 Themen: Antifa
Image
Am kommenden Freitag will die neofaschistische NPD ein "Skat- und Knobelturnier" im niedersächsischen Neuenkirchen durchführen. Die Naziveranstaltung soll im Gasthaus "Stichter Krug" stattfinden. Dort fanden in den letzten Monaten schon andere NPD-Treffen statt.
Antifaschist_innen aus der Lüneburger Heide rufen zu Protesten gegen das NPD-Treffen auf.

Ende Juni veröffentlichte der NPD-Unterbezirk Lüneburg eine Ankündigung zu diesem Tunier. Auf der Homepage wird allerdings kein Veranstaltungsort genannt. Den Treffpunkt soll mensch über eine Telefonnummer und E-Mail-Adresse erfahren. Die angegebene E-Mail-Adresse gehört Jessika Keding, die nicht nur stellvertretende Vorsitzende des NPD-Unterbezirks ist, sondern auch den sog. „Düütschen Deerns“, einer Gruppierung von Frauen aus den Nazistrukturen vorallem aus Schneverdingen und Celle, angehört.
Im Unterbezirk Lüneburg sind die Mitglieder der niedersächsischen NPD aus den Landkreisen Celle, Harburg-Land, Lüneburg, Lüchow-Dannenberg, Soltau-Fallingbostel und Uelzen zusammengefasst. Die Unterbezirke sind installiert worden, da die NPD in den Lankreisen zu geringe Mitgliederzahlen hat, um eigenständige Kreisverbände zu unterhalten. Aktueller Unterbezirksvorsitzender ist Manfred Börm aus Handorf (Landkreis Lüneburg). Neben Jessika Keding hat Christian Berisha aus Hohnstorf/Elbe (Landkreis Lüneburg) den zweiten Stellvertreterposten im UB.

Das "Skat- und Knobelturnier" soll im Gasthaus "Stichter Krug" stattfinden. Einlass soll um 19 Uhr sein. Das Gasthaus ist die kommerzielle Bewirtschaftung im Vereinsheim des TSV Neuenkirchen und befindet sich am Sportplatz in der Frielinger Str.20.

In den letzten Monaten soll sich die NPD dort schon mehrmals zu Treffen versammelt haben. Der Pächter rechtfertig dies damit, das er als Wirt „finanziell“ darauf angewiesen sei.

Mittlerweile wurde der TSV Neuenkirchen über die geplante Naziveranstaltung informiert und dazu aufgefordert, dafür zu sorgen, dass ihr Pächter von der Vermietung an die Nazis zurück tritt. Auch wurden Parteien, Gewerkschaften sowie verschiedene politischen Initiativen informiert.

Antifaschist_innen aus der Lüneburger Heide fordern nicht nur die sofortige Absage des Nazitreffens, sondern rufen zu antifaschistischen Protesten in Neuenkirchen auf.

Weitere Infos und eine Infotelefonnummer folgen.

Neuenkirchen liegt im Landkreis Soltau-Fallingbostel an der B71.


Kein Stich für Nazis!

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post