Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Bundeswehr an Schulen? Keine Werbung für den Krieg!

18. April 2010 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Antimilitarismus

TBBunt.JPGBKOPF.JPG

Einladung

 

                                       zur Podiumsdiskussion

 

 

Bundeswehr an Schulen!

 

Keine Werbung für den Krieg!

 

 

                        Dienstag, den 27. April 2010 um 18.00 Uhr

 
in der IGS Brachenfeld
Pestalozziweg 5, 24536 Neumünster

 

Die Bundeswehr drängt in die Schulen?.

Wo sie noch nicht flächendeckend präsent ist, versucht sie über Kooperationsverträge mit den Kultusministerien die Erfüllung ihres „Bildungsauftrages“ durchzusetzen.

Doch worin besteht der Auftrag der Jugendoffiziere in Zeiten des Krieges?

Was sollen sie den SchülerInnen vermitteln?

Dass es „süß und ehrenvoll ist, für das Vaterland zu sterben“, heute in Afghanistan und morgen anderswo?                                                                                                           

                    

Wir befürchten eine zunehmende Militarisierung nicht nur des Schulunterrichts und laden deshalb ein.

 

 

Auf dem Podium:                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      

 

Mirco Krohn                                               SV der IGS

Gottfried Müller                              DFG-VK-Gruppe/Friedenswerkstatt

Dr. Christof Ostheimer                 Verein für Toleranz und Zivilcourage

Olt z.S. Eric Paul                            Jugendoffizier Husum

Michael Schulze von Glaßer      IMI – Informationsstelle für Militarisierung

Torben Wolgast                            Lehrer der IGS

 

 

Moderation: Dieter Hanisch, freier Journalist

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post