Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Bundesweiter Aktionstag 20.12.09 Ahaus ACTION

17. Dezember 2009 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Umwelt

Wuppertaler 17.12.2009 11:19 Themen: Antifa Antirassismus Atom Ökologie
Image
Am 20. Dezember, findet um 14 Uhr am Zwischenlager Ahaus eine große Demo statt, zu der überregional aufgerufen wird. Der Demo-Aufruf steht auf www.kein-castor-nach-ahaus.de zum Download bereit. Es geht darum, neuen Atommüll in Ahaus zu verhindern und ein klares Signal für den sofortigen Atomausstieg zu setzen - wir wollen keinen Atommülltourismus und keine Laufzeitverlängerungen. Dazu ist eine große, bunte und entschlossene Demo geplant. Atomausstieg ist Handarbeit!!
Bundes- und Landesregierung wollen das Zwischenlager Ahaus in den kommenden Jahren mit gefährlichem und hochverstrahltem Atommüll füllen - pro Woche sollen mehrere Atomtransporte per Bahn und LKW anrollen. Die ersten Transporte können noch in 2009 starten!! 

1. Mitte November 2009 genehmigte die Bezirksregierung Münster in einem absolut geheimen Verfahren für zehn Jahre die Anlieferung von schwach- und mittelradioaktiven Abfällen, darunter sperrige und hochverstrahlte Anlagenteile aus den Reaktorkernen der AKWs. 

2. Beim Bundesamt für Strahlenschutz ist zudem die Einlagerung von 152 

Castoren aus dem Kernforschungszentrum Jülich sowie von 150 Castor-ähnlichen Großbehältern mit hochverstrahlten Brennelement-Strukturteilen aus der französischen Plutoniumfabrik La Hague beantragt. 

Doch wir werden nicht zulassen, dass Ahaus zu einem oberirdischen Atommüll-Mekka wird. Wir wissen, jeder Atomtransport nach Ahaus soll u. a. für EON/RWE/EnBW/Vattenfall den Weiterbetrieb ihrer AKWs sichern, indem eine ´sichere´ Atommüllentsorgung vorgegaukelt wird. 
Aber sicher ist nur der sofortige Atomausstieg! 
2. Am Tag X werden viele Menschen in und um Ahaus auf die Straße gehen, damit Ahaus nicht zum oberirdischen Vorflutbecken für das geplante - aber völlig ungeeignete - Endlager Schacht Konrad wird. Zum Atomausstieg gehört die klare Erkenntnis, dass die bisherigen Versuche der Atommüllentsorgung gnadenlos gescheitert sind - ob in Ahaus, Konrad, ASSE, Morsleben, Greifswald oder Gorleben. 

3. Für den 23. Januar ist ein 170 km langer Autokorso vom Zwischenlager Ahaus über die GNS-Konditionierungsanlage Duisburg-Wanheim und den Castor-Hersteller Siempelkamp in Krefeld zum Kernforschungszentrum Jülich geplant, wo 152 Castoren auf den Abtransport nach Ahaus warten. In Duisburg wird der schwach- und mittelaktive Atommüll für Ahaus verpresst und verpackt. Motto des Autobahn-Aktionstags: Dem Castor entgegen!! 

4. Mitte März soll in Ahaus die Frühjahrskonferenz der bundesweiten Anti-Atom-Bewegung stattfinden. Ort und Zeit folgen noch. 

5. Am 24. April 2010 findet in Ahaus eine der bundesweit drei zentralen Anti-Atom-Demos zum 24. Tschernobyl-Jahrestag statt. Die Demo in Ahaus ist deshalb besonders brisant, weil Ahaus aktuell mit Atommüll jeder Art zugemüllt werden soll und weil zwei Wochen später in NRW Landtagswahlen stattfinden. Wir wollen der nächsten Landesregierung klarmachen, dass nur der Atomausstieg auf dem Programm steht und sonst nix - das gilt für Ahaus, Gronau, Jülich, Duisburg, Krefeld und natürlich für RWE (Essen) und EON (Düsseldorf). 
Wir rechnen mit mehreren Tausend TeilnehmerInnen in Ahaus! 

Wir rufen dazu auf, sich an den Demos und Aktionen zu beteiligen. Es gibt viele Möglichkeiten, aktiv zu werden: 
Mobilisiert in euren Freundeskreisen, Gruppen, Gewerkschaften, Kirchen und Parteien. Organisiert Mitfahrgelegenheiten, Busse und/oder Sonderzüge. Macht Info-Veranstaltungen, informiert eure Lokalpresse, stellt Anfragen nach Transporten, Terminen und Routen in euren Stadträten, macht Druck auf eure Abgeordneten, organisiert Aktionen an den Transportstrecken, kommt nach Ahaus etc. pp. 

Die Berlin-Demo zeigt, dass nichts unmöglich ist, wenn wir mit Schwung und Elan an die Arbeit gehen. 


Mitfahrbörse diverse Städte: 

 http://www.kein-castor-nach-ahaus.de/anreise-nach-ahaus/mitfahrbörse/ 

Sammelpunkte im Münsterland: 

Stadtlohn: 
Abfahrt ab 13.15 Uhr ab Busbahnhof Gymnasium 

Gescher: 
Abfahrt ab 13.15 Uhr ab Parkplatz hinter der Kneipe "Zur Glocke" 

Coesfeld: 
Abfahrt ab 13.15 Uhr ab Parkplatz am Arbeitsamt 


Rosendahl-Holtwick: 
Abfahrt ab 13.15 ab dem Lidl-Parkplatz 

Borken: 
Abfahrt ab 13.00 Uhr ab Parkplatz Bahnhof 

Gronau: 
Abfahrt ab 13.00 Uhr ab Parkplatz Bahnhof 

Dülmen: 
Abfahrt ab 13.00 Uhr ab Parkplatz an der Autobahnabfahrt A43 

Altenberge: 
Abfahrt ab 13.00 Uhr an P+R Parkplatz Abfahrt B54 Richtung Laer 

Burgsteinfurt: 
Abfahrt ab 13.00 Uhr ab Bahnhof 

Emsdetten: 
Abfahrt ab 13.00 Uhr ab Bahnhofsvorplatz 

Sonstige Anreise: 

Ab Bonn fahren Busse nach Ahaus: 

 http://beta.greenaction.de/kampagne/kommt-zur-demo-am-20122009-am-atommuelllager-ahaus 



Der Atomausstieg wird uns von niemand geschenkt werden - der Atomausstieg ist Handarbeit!! 

 http://www.sofa-ms.de/home.html 

 http://koelnergegenstrom.blogsport.de/2009/12/12/aufruf-zur-demo-in-ahaus-am-201209/ 

 http://jugendantifare.blogspot.com/ 

 http://www.red-skins.de/wrash/index.php/component/option,com_akobook/Itemid,125/ 

 http://www.kein-castor-nach-ahaus.de/ 

 http://antifasozialbetrug.siteboard.de/viewtopic.php?p=15150 

 http://beta.greenaction.de/kampagne/kommt-zur-demo-am-20122009-am-atommuelllager-ahaus 

 http://www.myspace.com/gorlebentreck 

 http://www.bund-nrw.de/themen_und_projekte/energie_klima/atomenergie/ 

 http://koelnergegenstrom.blogsport.de/ 

 http://www.newstin.de/tag/de/162538365 

 http://rheinraum-online.de/2009/11/30/ahaus-darf-nicht-das-atom-klo-deutschlands-werden/ 

 http://cms.ag-schacht-konrad.de/index.php?option=com_content&task=view&id=437&Itemid=160 

 http://www.muenster.org/alternativ/




Creative Commons-LizenzvertragDieser Inhalt ist unter einer

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post