Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

DGB-Rosen im Kindergarten Gilten zum Internat. Frauentag

12. März 2011 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #DGB-SFA - DGB-Kulturarbeitskreis SFA

Schwarmstedter ECHO   10.3.11

100 Jahre Internationaler Frauentag Gewerkschaft verteilt über 2000 rote Rosen zum Weltfrauentag

von Redaktion ECHO | am 10.03.2011 | 17 mal gelesen | 1 Bild
 
ver.di-Sprecher Charly Braun überraschte die Erzieherinnen im Kindergarten Gilten mit roten Rosen zum Internationalen Frauentag, Foto: DGB-KulturAK

Gilten. Vor hundert Jahren organisierte die Internationale Arbeiterinnenbewegung den ersten Weltfrauentag. Wie es heute oftmals um Löhne, Arbeitsbedingungen und demokratische Rechte gerade für Frauen bestellt ist, davon zeugt das Flugblatt, das GewerkschafterInnen von IG Metall, NGG, ver.di und GEW im Aller-Leine-Tal, Walsrode und Wietze zu sammen mit über 2.000 roten Rosen verteilten. Bedacht wurden vorrangig Frauen, die in prekären Jobs arbeiten und Frauen, die solidarisch Courage gegenüber Chefs und Rotstiftpolitikern bewiesen haben. Beschäftigte, die spät abends in Handel, Restaurants oder Pflege arbeiten, freuten sich ebenso wie Friseurinnen, Reinigungskräfte, Leiharbeiterinnen, Frauen in Sozialberufen oder Jugendliche, die als billige Auszubildende oder Praktikantinnen ausgenutzt werden. "Wo Beschäftigten tarifliche Bezahlung oder das demokratische Recht einen Betriebsrat zu wählen verwehrt wir, sind wir zur Stelle", berichtet ver.di-Funktionär Jörg Grigoleit. DGB-Sprecher Charly Braun bekräftigt: "davon haben wir im Landkreis so allerlei, und es ist denn auch kein Wunder, dass einige Discounter die gewerkschaftlichen Rosenkavaliere aus den Läden verwiesen". "Ob Migrantinnen, Behinderte, Berufsschülerinnen oder Frauen die in Betrieb oder Gesellschaft couragiert für soziale Rechte, bessere Bildung und gegen Rassismus oder Atomschiet eintreten, sie alle freuten sich über die Sympathie-Aktion des Deutschen Gewerkschaftsbundes", bestätigt auch Gewerkschafterin Renate Gerstel.
Beim Streik von 14.000 amerikanische Textilarbeiterinnen gegen Hungerlöhne und Kinderarbeit 1912 wurden Rote Rosen zum Symbol des Weltfrauentages. Dort entstand auch das Lied "Brot und Rosen".
"Brot und Rosen" ist auch der Titel des Films, den ver.di, DGB-Jugendinitiative, DGB-KulturAK und culture_courage/ Redaktion radioflora.de am Donnerstag, 17. März, im JUZE (Jugend- und Kulturzentrum) Walsrode zeigen. Beginn ist 19 Uhr, als Eintritt wird eine Spende erbeten.

 


Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post