Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Dorfmark Ostern 2010: Interessante Internetdiskussion

5. April 2010 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Artikelserie "Ludendorffer"

Nachlesen auf: http://entdinglichung.wordpress.com/2010/03/31/dorfmark-02-04-2010-ludendorffer-abschaffen/

10 Antworten zu “Dorfmark 02.04. 2010: Ludendorffer abschaffen!”

  1. Dorfmarker sagte

    1
    10
    Rate This

     

    Über dreißig Jahre kamen die Ludendorffer nach Dorfmark und gingen wieder ohne aufzufallen oder jemanden zu stören .
    Jetzt ziehen Horden schwarz gekleideter linker Zecken biersaufend durch unseren Ort , pissen an die Zäune und in die Vorgärten der Anwohner , lassen ihren Müll liegen der dann ebenfalls von Anwohnern beseitigt werden darf und müssen von ca. zwanzig Streifenwagenbesatzungen beaufsichtigt werden !
    Ganz großes Kino … Dann lieber die Ludendorffer !!!

  2. Anwesende sagte

    7
    1
    Rate This

     

    Also wenn dir Antisemiten lieber sind, als ein wenig Dreck (obwohl wir uns übrigens sehr bemüht haben den zu vermeiden), dann gute nacht.
    Beaufsichtigt musste übrigens niemand werden. Falls es aufgefallen ist, WIR waren friedlich. Polizei und die dadurch resultierende kriminalisierung war völlig unnötig!
    Ja, wir haben Aufmerksamkeit erregt. Gott sei dank.
    Schweigen und wegsehen ist kein weg! Genau das ist der Nährboden vor Antisemitismus, Rassismus, Rechtsextremismus, Nationalsozialismus.

    Schämt euch liebe Dorfmarker, dass von euch 30Jahre lang niemand auf die Straße gegangen ist!

    • Zimmerer sagte

      5
      0
      Rate This

       

      Hätten Die Dorfmarker letztes Jahr die Resolution der Stadt Fallingbostel voll unterstützt und einen Arsch in der Hose gehabt wäre der Spuk dieses Jahr vorbei gewesen.

      Das hätte mich sehr gefreut, sonst kriegen die Dorfmarker doch auch viel auf die Beine gestellt.

  3. Dorfmarker sagte

    0
    6
    Rate This

     

    Ich kann nicht behaupten das ich mit den Denkweisen und Ansichten der Ludendorffer einher gehe , Fakt ist aber das die sich hier über dreißig Jahre getroffen haben ohne das auch nur ein Streifenwagen ihretwegen durch den Ort patroulliert ist oder sie anderweitig negativ aufgefallen sind .
    Fakt ist auch das immer dort wo Proteste der Antifa oder der linken Scene angemeldet sind ein Gro an Streifenwagen auftaucht , Zufall !?!?
    Aufgefallen seit ihr , das steht fest ! Aber ob dieses Auffallen jetzt positiv oder negativ für eure Bewegung war kann an dieser Stelle nur diskutiert werden . Das Bild das ihr durch einige eurer Teilnehmer hinterlassen habt ist aber leider werbeunwirksam da diese in ihrer doch eher pennerhaften Erscheinung (Kleidung und Flaschenbier) alles andere als seriös wirken und wohl nur als abschreckendes Beispiel dienlich sein können .
    Ene gute Orga hätte für einen Toilettenwagen oder zumindest für verfügbare Toiletten der angrenzenden Gastronomen und ein paar Helfer mit Besen gesorgt die dann aufräumen .
    Was habt ihr erreicht ? Was wollt ihr erreichen ?
    Haben sich die Ludendorffer vorzeitig zurückgezogen ? Nein
    Werden sie wieder kommen ? Vermutlich Ja
    Was ist wenn sie nicht wieder kommen ?
    Sie werden sich wahrscheinlich woanderst treffen , oder glaubt einer von euch das sie sich auflösen nur weil sie in Dorfmark nicht mehr willkommen sind !?
    Dann ist das Problem zwar verlagert aber immer noch das selbe !
    Wenn euch das reicht , spart doch ein bischen und mietet sämtliche Zimmer und Sääle in Dorfmark um die Osterzeit …
    Verhindert über vernünftige Aufklärung den Nachwuchs und schon stirbt das Problem von ganz allein aus .

    Schöne Ostertage noch

    • Zimmerer sagte

      4
      0
      Rate This

       

      Leider hat man bei einer öffentlichen Demo nicht den Einfluß auf alle Leute die dort aufschlagen. Der angesprochene Müll ist eher eine Lapalie gegenüber einem Dorfmarker der mit Hitlergruß aus dem Haus tritt, solche Leute werden dann von der Polizei abgeführt! Die Polizei ist nur da um die Eskalation zu vermeiden, meistens geht sie von der Rechten Seite aus…wie z.B. mir einem Hitlergruß…
      Ich selbst habe mal in Dorfmark gelebt und ich muss sagen, der Zaun um Euch herum war zu lange Zeit geschlossen…

      Ich würde mich freuen wenn nächstes Jahr viele Dorfmarker ihr Gesicht zeigen und aus den eigenen Reihen mutig hervor treten…kehrt vor der eigenen Tür und sucht nicht die Fehler bei den Anderen!

      • Dorfmarker sagte

        0
        3
        Rate This

         

        Dann sollte man drüber nachdenken ob eine öffentliche Demo der richtige Weg ist ! Wie willst du denn zum Umdenken bewegen wenn Teile deiner Bewegung negativ auffallen ?
        Das ein Dorfmarker (ist er wirklich Dorfmarker???) mit Hitlergruß aus der Tür kommt ist natürlich unakzeptabel , keine Frage , aber garantiert nicht an der Tagesordnung .
        Aktion – Reaktion … is doch klar das irgendwer auf die Demo reagiert , im Zweifelsfall halt der betrunkene Dorfpöbel mit reiner Provokation . Es gibt halt immer und überall Leute die es nicht besser wissen !
        Den von dir beschriebenen Zaun sehe ich nicht .
        Auch ich bin ein Zugezogener und sehe in Dorfmark viele Parallelen zu meinem “Heimatort” .
        Die Dorfmarker sind glaub ich ein eingeschworenes Völkchen das sich notfalls zu wehren weiß und äußeren Einflüssen mißtrauisch gegenüber steht .
        Gemeinschaften werden meist durch äußere Einflüsse zerstört und Dorfmark hat meiner Meinung nach eine Gemeinschaft die heutzutage Ihresgleichen sucht .

        Hier sucht doch niemand nach Fehlern , es geht einzig darum das sich die Ludendorffer hier jahrzehntelang absolut unauffällig getroffen haben . Niemand fühlte sich gestört . Jetzt drehen hier seit zwei oder drei Jahren irgendwelche Leute am Rad der Weltverbesserung und sorgen dafür das “die Dorfmarker” als braunes Pack durch die Medien geistern und der österliche Frieden massiv durch “Demonstranten” , die sich nicht benehmen können bzw. nicht wissen was sich gehört , und nie dagewesenem Polizeiaufgebot gestört wird .
        Und da hoffst du allen Ernstes viele Mitstreiter unter den Dorfmarkern zu finden ?
        Du sagst wir sollen vor unserer eigenen Tür kehren … das tuen wir . Ganz bestimmt sogar !

        An solchen Stellen zitiere ich gern Rosa Luxemburg :

        “Die Freiheit ist immer die Freiheit des Andersdenkenden.”

        und die Freiheit stirbt von den Rändern …

        • Soltauer sagte

          0
          0
          Rate This

           

          Nur kurz…

          Zitat An solchen Stellen zitiere ich gern Rosa Luxemburg :

          “Die Freiheit ist immer die Freiheit des Andersdenkenden.”

          Dieses Zitat geht noch weiter! Und sicher sind damit nicht Rassisten gemeint!

          Besser wäre hier das Zitat von Karl Liebknecht: “Der Hauptfeind steht im eigenen Land!”

    • 4
      1
      Rate This

       

      du versuchsts das ganze Problem zu entpolitisieren und auf eine technische Ebene zu heben … wo die braune Scheisse zum Himmel stinkt sich über ein wenig Urin aufzuregen zeigt, dass da offenbar einiges nicht verstanden wurde … und Tschüss!

      • Dorfmarker sagte

        1
        3
        Rate This

         

        Phrasen und Stammtischparolen …

        lass es uns politisieren :

        Die Menschen die die ganze Sache hier wieder ins Rollen gebracht haben , nämlich unsere Rentner , werden von einer Nullrunde in die andere geschoben wärend auf der anderen Seite ein selbstverschuldetes marodes Bankensystem mit 500 Mrd Eu Steuergeldern gestützt wird . Die deutsche Bank fäht wieder MioGewinne … redet einer von Rückzahlungen ???
        Nein unser Außenminister macht Front gegen Harz4 und deren Bezieher !
        Warum ? Um von eigentlichen Problemen abzulenken .
        Wir werden auf breiter Front verarscht und zwar richtig !
        Ich denke der “braune Scheiss” wie du ihn nennst sollte derzeit unser kleinstes Problem sein , er stellt nämlich eine nur sehr kleine Lobby dar .
        Was wir wieder lernen sollten ist unsere Stimme zu benutzen und dafür zu sorgen das man uns hört !
        DA WO ES WICHTIG IST !!!
        Wir steuern direkt in eine finanzielle Krise wie sie wahrscheinlich noch nie dagewesen ist und unterm Strich allen die Existens kosten wird .
        Auch wenn die Medien uns vorgaukeln das es wieder bergauf geht , Griechenland ist nicht der einzigste Staat der kurz vorm Ruin steht und durch die Globalisierung und den Euro werden alle was davon haben .
        Denn wenn es allen (!!!) gut geht ist Gruppen wie zB den Ludendorffern der Nährboden entzogen !

        deine Reaktion zeigt mir das du mich nicht verstanden hast , ich versuchs mal mit deinen Worten … die “braune Scheisse” hat ja nun mal nicht gestunken … 30 Jahre war ein Deckel auf dem Eimer . Jetzt habt ihr ihn geöffnet , habt aber selber so viel Scheisse unterm Schuh das man den Eimer noch immer nicht riecht .
        Soll heißen , das sich nun mal jeder erst um sich selbst und seinen Besitz sorgt . Der war nie offensichtlich in Gefahr , wurde jetzt aber durch einige von euch gestört bzw. beschmutzt . Wer steht nun logischerweise in der Kritik ?
        Und statt sich um Schadensbegrenzung zu kümmern und aus den Fehlern fürs nächste Jahr zu lernen , werden die Dorfmarker zusätzlich noch an den Pranger gestellt . Findest du das nicht selbst Schizophren ?

  4. Zimmerer sagte

    4
    0
    Rate This

     

    Dadurch das es allen gut geht wird den Ludendorffern kein Nährboden entzogen, der Verfassungsschutz hat sie durch einen Verfahrensfehler ( Vitamine? )wieder als “Glaubensgemeinschaft” zugelassen, meines Wissens nach in den Achtzigern, wo es den meisten von uns gut ging. Faschisten existieren leider an jeder Ecke dieses Planeten.
    Ich habe bereits 2mal am Workcamp von Bergen-Belsen teilgenommen und war dadurch auch in Russland und selbst dort ist man:”Proud to be white…”
    Ein paar Jahre später war ich dann in Europa auf der Walz und Niemand hat mich derartig behandelt wie ausländische fremdartig erscheinende Menschen in Dorfmark teilweise behandelt werden. Man bedenke das ich ähnlich gekleidet war wie ein Jude, in Spanien dachte man ich gehöre zu einer Sekte, trotzdem hat man mich immer aussprechen lassen.

    Deswegen werde ich solange es meine Gesundheit zulässt, in meinem Dunstkreis, gegen Faschisten und Rassisten vorgehen, und auch wenn es sich traurig anhört: Wenn es sein muß auch körperlich!

    Rassismus ist mit NICHTS zu rechtfertigen…Die Welt ist unser Vaterland und alle Menschen Brüder!

Diesen Post teilen

Repost 0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Entdinglichung 04/06/2010 12:02



danke fürs verlinken, inzwischen sind weitere Kommentare dazugekommen