Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Dresden / Berlin: Hausdurchsuchungen wegen 13. Februar (Update #2)

19. Januar 2010 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Kampf gegen Nazis - Bundesweit

Dresden / Berlin: Hausdurchsuchungen wegen 13. Februar (Update #2)

ra0105 19.01.2010 15:05 Themen: Antifa Repression
Wie soeben gemeldet wird, finden in Dresden und Berlin Hausdurchsuchungen statt. Nach bisherigen Angaben suchen Beamte Aufrufe zur Verhinderung des Naziaufmarsches am 13. Februar. Betroffen sind dabei sowohl das bundesweite Antifabündnis ""No Pasaran" als auch das Bündnis "Dresden - Nazifrei"
Die Durchsuchungen richten sich ersten Erkenntnissen zur Folge gegen Einrichtungen des "Red Stuff" in Berlin, sowie die Landesgeschäftstelle der Partei "Die Linke" Dort werden Rechner und sämtliche Mobilisierungsmaterial mitgenommen. Im vergangenen Jahr hatte eine Großaufgebot der Polizei den Neonaziaufmarsch gewaltsam durchgesetzt. In diesem Jahr wollen Tausende Menschen in Dresden die Demonstration durch Massenblockaden verhindern. Anlässlich des 65. Jahrestages der Bombardierung planen Neonazis aus ganz Europa einen Marsch durch die Stadt Dresden. "Dresden - Nazifrei" ist ein Zusammenschluss zivilgesellschaftlicher Gruppen und dem Bündnis "No Pasaran" und ruft zur Verhinderung des Naziaufmarsches auf.

Update
In Dresden wurden mehrere tausend Plakate beschlagnahmt und Rechner der Linkspartei eingezogen. Auch Privatrechner wurden entwendet.

Update #2
Die Antifaschistische Linke Berlin ruft zu einer Spontandemonstration am Heinrichplatz um 20:00 Uhr auf.
Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post

Franka 01/29/2010 13:02


Ich finde es gut, dass da etwas unternommen wird, wie Hausdurchsungen, denn es will ja keiner, dass sein Haus durchsucht wird.