Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Dresdener Staatsanwalt lässt rechtswidrig Internet-Seite sperren

20. Februar 2011 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Kampf gegen Nazis - Bundesweit

Zum Schutz von Nazis: PRESSE(Internet)-ZENSUR WIE IN CHINA - Dresdener Staatsanwalt lässt rechtswidrig Internet-Seite sperren

 


Dresden / Nördlingen / Berlin (bo). Mit einem Polizeiüberfall auf das Büro der Bürgerorganisation "DRESDEN NAZIFREI" am Samstagabend endete - vorläufig - der im Wesentlichen friedlich verlaufene Protest von über 20.000 Menschen gegen den erneuten Versuch von rund 1.000 alten und vor allem neuen Nazis, die in der Tat tragische Geschichte der sächsischen Metropole für sich vereinnahmen zu wollen. Mehrere tausend im Auftrag der Regierung handelnde Polizisten hatten vergeblich versucht, den Nazis den Weg frei zu halten, die unverrichteter Dinge abziehen mussten. Einen sehr entscheidenden Beitrag zur Organisation des Widerstandes hat das Büro der Bürgerorganisation "DRESDEN NAZIFREI" geleistet, deren Büro am Samstagabend Schauplatz eines brutalen Polizeiüberfalls wurde, nachdem alle Nazigegner friedlich abgezogen waren.
Ein Dresdener Staatsanwalt hatte mit völlig rechtswidrigen Anordnungen diesen Polizeieinsatz ermöglicht. Mal völlig unabhängig davon wurde in Dresden ein britischer Polzeiagent enttarnt, der im Auftrage der deutschen Polizei Straftaten beging, um damit "linke" Demonstranten in Verruf zu bringen.
Bis vorgestern abend konnte ich im Internet die Homepage von "dresden-nazifrei.de" noch per "google" ansehen. Bis dann plötzlich die Meldung erschien: "Diese Seite ist nicht mehr erreichbar."
Inzwischen weiss ich warum: Durch die jedem deutschen Recht Hohn sprechende Anordnung eines Dresdener Staatsanwaltes.
ES IST SEIT DER "SPIEGEL"-AKTION DES FRANZ-JOSEF STRAUSS (CSU) ZU BEGINN DER 60er-JAHRE DER MASSIVSTE VERSUCH DER STAATSGEWALT IN UNSEREM LANDE, DAS IM GRUNDGESETZ GARANTIERTE RECHT AUF FREIE MEINUNGSÄUSSERUNG DURCH Z E N S U R AUSSER KRAFT ZU SETZEN.
Als ehemaliger Journalist fordere ich SIE ALLE auf: WEHREN WIR UNS GEMEINSAM GEGEN NAZIS UND STAATLICH ANGEORDNETE ZENSUR !

 

Quelle: myheimat

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post