Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Erfolgreiche Massenaktion gegen NPD vor DGB Hochhaus am 12.07.12 in Hannover

13. Juli 2012 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Kampf gegen Nazis - Norddeutschland

Nur 11 jämmerliche Nazis waren zur Kundgebung der NPD gekommen. Normalerweise erlaubt die Polizei in Hannover den Einsatz von elektrischen Lautsprechern erst bei einer Versammlungsstärke von 50 Personen. Nicht so, wenn es sich um Nazis handelt. Der NPD erlaubte die Polizei die Veranstaltung ab 15 Teilnehmern. Obwohl nur 11 Nazis kamen, durften sie via Lautsprecher ihre Hetze gegen "Ausländer" verbreiten. Eine Provokation sondergleichen: Die 11 Nazis durften ihre "Kundgebung" sogar auf dem Klagesmarkt zwischen dem DGB-Hochhaus und der IG Metall-Zentrale abhalten. Ein Großaufgebot der Polizei hielt den Platz von Hunderten wütender Nazigegner frei.
Doch: Trotz Lautsprecheranlage ging die erbärmliche Veranstaltung unter den Rufen der Nazi-Gegner unter!   

Die LINKE fordert ein Verbot der NPD und von Nazi-Aufmärschen.
Wir rufen auf, sich am 4. August in Bad Nenndorf an der Demonstration gegen den jährlichen Nazi-Trauermarsch zum Winckler Bad, zu beteiligen.
Im Jahr der Enthüllung der rassistischen Terrormorde der NSU und des großen Erfolges von Dresden Nazifrei muss der größte Naziaufmarsch Norddeutschlands endlich auf den Müllhaufen der Geschichte!
Heidrun Dittrich, MdB, DIE LINKE.
nazi.jpg
 
Im Vordergrund und rechts hinter den Absperrgittern:
Hunderte Nazi-Gegner
Links vor dem LKW:  9 von 11 Nazis
(Foto vom DGB Hochhaus)
 
Weitere Fotos auf:
 

Diesen Post teilen

Repost 0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post