Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Erinnerungen an Miep Gies

19. Januar 2010 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Bergen Belsen

Liebe Freunde,

 

mit großer Trauer habe ich heute morgen vom Tod Miep Gies erfahren. Sie starb am 11. Januar 2010 im Alter von 100 Jahren in ihrem Wohnort Hoorn. Meine Begegnungen mit ihr in Berlin und Amsterdam haben mich immer bestärkt, dass jeder Mensch Courage zeigen kann und muss. Sie selbst sagte immer, dass sie keine Heldin war:  'Ich habe getan, was ich tun musste. Punkt aus.' Ich wünsche mir, dass das Gedenken an Miep Gies, weiter viele Menschen zu aktiver Menschlichkeit motiviert.

 

Miep Gies war für Anne Frank, ihre Familie und die weiteren Untergetauchten Beschützerin, Ernährerin und oft auch Trösterin. Es ist aus meiner Sicht viel zu unbekannt, dass Miep Gies nicht nur zwischen 1942 und 1944 in dem Amsterdamer Hinterhaus die Eingeschlossenen versorgte, sondern auch nach der Verhaftung im Gestapo-Hauptquartier versuchte, alle zu retten. Mit ihrem Mann arbeitete sie aktiv im Widerstand. Nur durch ihrem - für sie wohl kleinen, selbstverständlichen - Schritt gemeinsam mit Bep Voskujil die Tagebücher von Anne Frank in ihrem Schreibtisch zu verstecken, konnte Otto Frank das Tagebuch veröffentlichen.  Das Untertauchen, der Verrat, die Deportation der Untergetauchten in Vernichtungslager und der Tod von sieben der acht Verfolgten hinterließen bei Miep Gies tiefe Wunden. Diese Ereignisse, die Veröffentlichung des Tagebuchs der Anne Frank und die Eröffnung des Hinterhauses als Museum haben ihr weiteres Leben zu einem wesentlichen Teil bestimmt.

 

Wir werden Ihr Andenken in Ehren halten, unsere Gedanken sind bei ihrem Sohn und ihren Enkelkindern.

 

Im Anne Frank Zentrum ist ein Kondolenzbuch ausgelegt. Es gibt aber auch online unter www.annefrank.de die Möglichkeit, Beileid auszusprechen. Das Anne Frank Zentrum wird am kommenden Sonntag (17. Januar 2010) um 11 Uhr in einer kleinen Matinee an Miep Gies erinnern. Dabei wird auch der Film über Sie "Meine Zeit mit Anne Frank" gezeigt.

 

Mit bewegter Trauer

 

 

Thomas Heppener

-Direktor-

 

 

___________________________________________________________________

 

Anne Frank über Miep Gies - eine kleine Auswahl (denn fast hundertmal erwähnt Anne Miep im Tagebuch):

 

"Miep schleppt sich ab wie ein Packesel. Fast jeden Tag treibt sie irgendwo Gemüse auf und bringt es in großen Einkaufstaschen auf dem Fahrrad mit. Sie ist es auch, die jeden Samstag fünf Bücher aus der Bibliothek bringt. Sehnsüchtig warten wir immer auf den Samstag, weil dann die Bücher kommen, wie kleine Kinder auf ein Geschenk." 11.7.1943

 

"Miep sagt oft, dass sie uns beneidet, weil wir hier Ruhe haben. Das kann schon stimmen, aber an unsere Angst denkt sie sicher nicht." 8.11.1943

 

"Miep hat einen wunderbaren Weihnachtskuchen gebacken, auf dem "Friede 1944" stand." 27.12.1943

 

"Du siehst, dass Miep ihre Versteckten keine Minute vergisst, denn sie hat sich gleich Namen und Adressen von diesen Leute notiert, für dne Fall, dass etwas passiert und man gute Niederländer nötig hat." 8.5.1944


Miep Gies (1909 -2010).

Kondolieren | Einträge ansehen

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post

Michael 01/20/2010 12:02


Leider habe ich Miep Gies nie persönlich getreffen, aber sie war eine tolle Frau, die ich sehr bewundert habe und ich fühle mit ihren Angehörigen, dass sie mit 100 Jahren jetzt gestorben ist!