Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Essel: Rote Rosen zum Frauentag

10. März 2010 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Frauen

Schwarmstedter Echo  10.3.10

Rote Rosen zum Frauentag

 
DGB-Sprecher Charly Braun (links) und ver.di Funktionär Jörg Grigoleit verteilen im Kindergarten Essel rote Rosen zum Internationalen Frauentag.
DGB-Sprecher Charly Braun (links) und ver.di Funktionär Jörg Grigoleit verteilen im Kindergarten Essel rote Rosen zum Internationalen Frauentag.

Wedemark | Gewerkschaft verteilte 2500 Blumen 

Schwarmstedt. „Weil viele Frauen in prekären Jobs arbeiten, haben wir diesmal deutlich mehr Rote Rosen im Schwarmstedter Blumenhandel eingekauft", erklärt ver.di- und DGB-Funktionär Charly Braun. 2500 Rote Rosen zum Internationalen Frauentag verteilten Gewerkschafter von IG Metall, NGG und ver.di im Aller-Leine-Tal. Bedacht wurden vorrangig Frauen, die in prekären Jobs arbeiten und an Frauen, die für soziale Rechte, bessere Bildung und gegen Rassismus eintreten. Auch viele die am Samstagabend im Handel und Gastronomie arbeiteten wurden mit roten Rosen überrascht. Besucht wurden unter anderem Frauen, die im Handel, in sozialen Diensten, im Gastgewerbe, in der Produktion, in Reinigungsdiensten, bei Friseuren arbeiten oder erwerbslos sind - sowie an Frauen, die couragiert für soziale Rechte, bessere Bildung und gegen Rassismus eintreten, erklärt Gewerkschafter Jörg Grigoleit. Ein begleitendes Flugblatt informierte über die Entstehung des Weltfrauentages. 1912 beim Streik von 14.000 amerikanischer Textilarbeiterinnen gegen Hungerlöhne und Kinderarbeit wurden Rote Rosen zum Symbol des Weltfrauentages. Wie notwendig soziale Forderungen der Frauen heute sind, zeigt die Auflistung von Betrieben die schlechte und rechtlose Jobs anbieten oder selbst die eigenen Arbeitsvertragsregeln unterlaufen. "Gegen Mini-Löhne sind wir zunehmend erfolgreich mit unserer Forderung nach einem gesetzlichen Mindestlohn", erklärt der Organisator der Rosen-Aktion Charly Braun. Und er fügt hinzu: „Weil 7,50 Euro durch die Inflation überholt sind, wird der DGB-Kongress im Mai seine Forderung für alle auf etwa 9 Euro Mindestlohn erhöhen".

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post