Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Facebook 20.4.14 -- was sonst noch in Dorfmark geschah

21. April 2014 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Artikelserie "Ludendorffer"

  • Noam Friedman Mahnwache bzw. Demonstration gegen eine solche Organisation ist richtig und notwendig. Wohne in direkter Nähe zum Deutschen Haus. Gestern Nacht um 1.30 Uhr hörte ich zum ersten Mal irgendwelche Parolen von wegen: Antifaschista und irgendwas mit HSV. Irgendwelche betrunkenen Idioten vom Osterfeuer dachte ich mir. Ca 20min später lautes Gebrüll und Ohrenbetäubender Krach. Bin dann nachdem ich die Polizei angerufen habe nach draußen und dort standen dann 15-20 vermummte Personen und brüllten Parolen die auch auf der Demo zu hören waren. Feuerwerk und eine Rauchbombe wurden gezündet. Dann sind alle im Laufschritt Richtung Feuerwehr verschwunden. Friedlicher Protest? Einfach nur Asozial!
  • Die Ludendorffer - Rassisten und Antisemiten? Zu so etwas kann es keine zwei Meinungen geben, aber die beiden Veranstaltungen haben damit nichts zu tun. Aber es wird sicherlich den entsprechenden Personen eine Freude machen, die Dinge zu vermischen um mal wieder Stimmung gegen die angemeldeten Veranstaltungen zu machen.
  • Noam Friedman Behaupten Sie es wäre Zufall das die selben Parolen gebrüllt werden? Es würden sicher mehr Dorfmarker an der Mahnwache teilnehmen wenn man keine Antifa Spinner dabei hätte. Macht die ganze Sache irgendwie unseriös.
  • Noam Friedman Außerdem wurden Teilnehmer der Demonstration erkannt. Sowohl an der Stimme als an bestimmten Kleidungsmerkmalen.
  • Die Ludendorffer - Rassisten und Antisemiten? Das kann alles sein, trotzdem wäre es falsch die Veranstaltungen da mit reinzuziehen.
  • Noam Friedman Können die Veranstalter nichts dagegen machen?
  • Die Ludendorffer - Rassisten und Antisemiten? Nur immer wieder dazu aufrufen, sich friedlich zu verhalten und sich an das Gesetz zu halten. Es waren neben den Polizisten auch viele Staatsschützer vor Ort. Die Veranstalter sind im Rahmen der angemeldeten Demonstration zuständig. Davor und danach nicht.
  • Noam Friedman Will jetzt nicht behaupten das die Veranstalter Schuld an den nächtlichen Anschlägen sind. Aber vielleicht sollten Sie sich von jeglichen extremistischen Taten distanzieren? Das ganze vielleicht sogar noch öffentlich wirksam? Ein wenig Verantwortung für den Stein den Sie ins Rollen gebracht haben, sollten Sie auch übernehmen.
  • Die Ludendorffer - Rassisten und Antisemiten? Da stellt sich dann die Frage nach dem Huhn und dem Ei. Es könnte die Meinung vertreten werden, dass diejenigen, die die Ludendorffer beherbergen den Stein ins Rollen gebracht haben.
  • Noam Friedman Glauben Sie das die Besitzer der Gaststätten die Ludendorffer beherbergen um in irgendeiner Form zu provozieren oder das Sie mit deren kranker Weltanschauung sympathisieren?
  • Die Ludendorffer - Rassisten und Antisemiten? Jedenfalls ist es für einige eine Provokation Holocaustleugner, Antisemiten und andere Menschen vom rechten Rand zu beherbergen. Es gibt viele Gastronomen, die diese Menschen nicht beherbergen.
  • Noam Friedman Das steht außer Frage. Jedoch beherbergen Sie diese Leute nicht um bewusst zu provozieren! Es wird mit Hochdruck nach Alternativen gesucht. Sind denn Leute vom Ultralinken Rand in ihren Augen harmloser?
  • Die Ludendorffer - Rassisten und Antisemiten? Jede Form des Extremismus ist gefährlich.
  • Noam Friedman Sehe ich auch so! 😊 Wünsche noch ein schönes Osterfest und hoffentlich wird die kommende Nacht ruhiger.
  • Nicole Ahrens Es gab vor ein paar Jahren Schriftverkehr zwischen den Gaststättenbetreibern und mir. Deren Argumentation war, dass sie nach dem Winter den Umsatz, den die Ludendorffer Jahr für Jahr zuverlässig nach Dorfmark bringen, sehr nötig haben. Ich habe vorgeschlagen, dass wir uns alle an einen Tisch setzen und nach Alternativen suchen und das ein Geschäftsjahr nicht nur aus einem verlängerten Wochenende besteht. Leider erhielt ich keine Antwort darauf. Wenn Sie, Herr Friedman, hier schreiben, dass nach Alternativen gesucht wird, möchte ich gerne hiermit noch mal anbieten, mit den Beteiligten einen offenen Gesprächstisch zu installieren. Über eine positive Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.
  • Noam Friedman Ich habe leider keinen direkten Einfluss. Kann aber durchaus versuchen zu vermitteln.
  • Noam Friedman Ich möchte nochmal klarstellen das ich einfach nur Anwohner bin. Ich bin kein Gaststättenbetreiber, Angestellter oder Verwandter.
  • Jürn Hannoverliebt Krasse Aktion Herr Friedman... Wüsste zu gern wer das war und wo die 15-20 Leute auf einmal herkamen... Denn während wir uns beim Osterfeuer warmgehalten haben gab es keine verdächtigen Zusammenrottungen und auch keine auffälligen größeren Fahrzeuge... Klingt ja fast so als hätten erzürnte HSV-Fans, die nach der Niederlage auf dem Heimweg waren, diesen Lärm erzeugt... Und den Ruf "Alerta, Alerta, Antifaschista" kennen ja nun wirklich ein paar mehr Menschen auf dieser wunderschönen Welt... Nun denn, ich verbleibe erstaunt mit freundlichen Grüßen zu einem gesegneten Abend
  • Noam Friedman Und diese Leute haben zufällig Rauchbomben und Feuerwerks Batterien dabei? Behaupten Sie etwa das ich geträumt habe? Was hat das ganze mit dem Osterfeuer zu tun? Insider Wissen? Für mich sah das ganze aus wie ein geplanter Anschlag. Wünsche ebenfalls ein schönes Rest-Ostern!
  • Jürn Hannoverliebt Das enttäuschte HSV-Fans Rauchbomben und Feuerwerkskörper dabeihaben halte ich nicht für ungewöhnlich, wenn ich mich an die Ausschreitungen nach dem Spiel von Hannover in Braunschweig erinnere, wo irgendwelche Idioten ja auch Böller auf Ordner, Polizisten und Spieler geworfen haben... 
    Zum Thema Osterfeuer zitiere ich Sie gerne: " Irgendwelche betrunkenen Idioten vom Osterfeuer dachte ich mir"... Hat also nichts mit "Insider-Wissen" zu tun ...
    Und ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass es sogar die gleichen Vermummten waren, die vor Karfreitag versucht haben, die Anti-Ludendorffer-Plakate am Ortseingang abzureißen... Also um es auf den Punkt zu bringen: ein geplanter Anschlag von freien Kameradschaftlern oder Rechtsgesinnten im Bunde mit jungen Ludendorffern, um die bösen Antifaschisten in Verruf zu bringen... 
    Und zu guter Letzt... der von Ihnen in diffamierender Art und Weise durch Nennung des Namens in einem öffentlichen Netzwerk angesprochene Herr H. war auf der Demo dabei, es gibt aber vier Zeugen, die ich der Polizei gerne nenne, die bezeugen können, dass er an der nächtlichen "Assi-Aktion" nicht beteiligt war... Interessant, dass Sie sich gemerkt haben wollen, was er am Samstag anhatte und noch interessanter ist, das sich 15-20 Personen die Mühe machen sich zu vermummen, dann aber Kleidungsstücke tragen, die sie eindeutig als Mittäter ausweisen könnten ... So doof ist doch wohl keiner, auch wenn ich die nächtliche Aktion in keinster Art und Weise gut heiße !!! Ich hoffe, dass Sie die Bilder zur schnellen Aufklärung an die zuständigen Dienststellen weitergegeben haben... Beste Grüße und einen schönen Ostermontag

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post