Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Fokuswoche, vom 19.-26.6.2 zum Europäischen Jahr zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung

10. Mai 2010 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #soziale Gerechtigkeit - gewerkschaftliche Kämpfe

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

immer wieder haben wir in den letzten Monaten in unseren Informationen zum Europäischen Jahr gegen Armut und soziale Ausgrenzung auf die Fokuswoche, die vom 19.-26.6.2010 in Berlin stattfinden wird, hingewiesen. Nun haben wir es geschafft und wir können Ihnen mit dieser Info  die Ausschreibungen für das 5. Treffen von Menschen mit Armutserfahrung (21. und 22.6.2010), die Forumsveranstaltung „Akteure im Dialog“ (23.6.2010), den Aktionstag „Herausforderungen im Alltag“ sowie weitere Informationen zu den Veranstaltungen der Fokuswoche übermitteln.

 

Wir möchten Sie bitten, diese mit Hilfe des unten übermittelten Mailtextes über Ihre Verteiler bekannt zu machen und die Möglichkeit zu nutzen, sich aktiv durch eine Teilnahme an den Veranstaltungen am Europäischen Jahr zu beteiligen.

 

In der Anlage finden Sie ein Schreiben der NAK-SprecherInnen mit weiteren Informationen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihre NAK-Geschäftsstelle

 

Michael Schröter

Astrid Bothe

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Liebe Interessierte,

 

Die Europäische Union hat das Jahr 2010 zum Europäischen Jahr zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung erklärt. In der Fokuswoche vom 19. bis 25. Juni 2010 wird die Armutsbekämpfung stärker ins öffentliche Bewusstsein gerückt. In Berlin finden die zentralen Veranstaltungen statt, die durch die Nationale Armutskonferenz (nak), gefördert durch Mittel des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) vorbereitet und durchgeführt werden. Hierzu laden wir alle Interessierten herzlich ein.

http://www.nationale-armutskonferenz.de/index.php?id=17

http://www.nationale-armutskonferenz.de/index.php?id=18

 

In der Nationalen Armutskonferenz arbeiten zentrale Akteure der Armutsbekämpfung in Deutschland wie u.a. die Diakonie, die Caritas, das Deutsche Rote Kreuz, der Paritätische Wohlfahrtsverband und die Arbeiterwohlfahrt mit dem Deutschen Gewerkschaftsbund sowie Selbsthilfeorganisationen von Betroffenen zusammen.

http://www.nationale-armutskonferenz.de/

 

Die Veranstaltungen der Fokuswoche sind offen für Betroffene, Mitarbeitende der Freien Wohlfahrtspflege, der Verwaltungen, der Wirtschaft, ehrenamtlich und hauptamtlich Tätige sowie Interessierte. Informationen und Anmeldeformulare zu den verschiedenen Veranstaltungen finden Sie an den entsprechenden Stellen dieses Überblicks.

 

Kaum ein anderes Gesetz hat Deutschland so tief greifend verändert wie das "Vierte Gesetz für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt", bekannt unter dem Namen "Hartz IV". Auch fünf Jahre nach seiner Einführung spaltet es das Land in Befürworter und Gegner. Der Berliner Kongress zur Zukunft von Hartz IV am Samstag, 19. Juni lädt Engagierte und Interessierte aus Kirche und Diakonie, aus Politik und Gesellschaft, aus sozialen Initiativen und Gewerkschaften, Betroffene und Nicht-Betroffene herzlich zum Mitdenken und Mitdiskutieren in die Heilig-Kreuz-Kirche in Berlin-Kreuzberg ein.

http://www.nationale-armutskonferenz.de/fileadmin/user_upload/PDF/Programmflyer_19-06-2010_Flyer_HartzIV_Kongress_end.pdf

 

Am Montag, dem 21. Juni findet in Potsdam der Brandenburger Sozialgipfel statt, der sich aus einer Fachkonferenz mit Podium und Workshops sowie einem öffentlichen Teil in der Potsdamer Innenstadt zusammen setzt. Während der Fachkonferenz, zu der 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Brandenburg erwartet werden, diskutieren ExpertInnen und Betroffene über soziale Schieflagen und deren Auswirkungen in Deutschland und Brandenburg.

http://www.nationale-armutskonferenz.de/fileadmin/user_upload/PDF/Programmflyer_21-06-2010_flyer-Brandenburger_Sozialgipfel.pdf

 

Eine für die von Armut Betroffenen zentrale Veranstaltung in der Fokuswoche ist das fünfte Treffen der Menschen mit Armutserfahrung am Montag, dem 21. und Dienstag, dem 22. Juni. Dieses Treffen unter dem Motto „Gemeinsam mit neuem Mut?! - Gemeinsam mit neuer Wut!?“ dient dazu, Betroffene zu vernetzen und aus ihrer Sicht eigene Anforderungen an Politik und Gesellschaft zu formulieren.

http://www.nationale-armutskonferenz.de/fileadmin/user_upload/PDF/Programmflyer_21_22.06.10_nak.pdf

 

Mit der Präsentation einer Auswahl von Werken der Ausstellung „Kunst trotzt Armut“ möchte die Vertretung der EU-Kommission und des Europäischen Parlamentes in der Bundeshauptstadt Berlin ihren Beitrag zu diesem Jahr leisten. Die Wanderausstellung ist als Projekt der Evangelischen Obdachlosenhilfe e.V. und des Diakonischen Werkes der EKD e.V. entstanden.

http://www.evangelische-obdachlosenhilfe.de/008/index.html

 

Bei der gemeinsamen Aktion von nak und Deutschem Caritasverband „Ich will raus aus der Armut…..“ geht es um die Menschen, die mit wenig Geld und geringen Chancen im Leben klar kommen müssen. Die Aktion findet am Dienstag, 22. Juni 2010, von 14 bis 16 Uhr auf dem Pariser Platz in Berlin statt.

Am Abend desselben Tages gestalten die Kirchen um 20:00 Uhr in der evangelischen St. Marienkirche in Berlin-Mitte, Karl-Liebknecht-Straße 8, 10178 Berlin einen ökumenischen Gottesdienst zur Fokuswoche.

 

Auf der Forumsveranstaltung der Nationalen Armutskonferenz am Mittwoch, dem 23. Juni in der Vertretung des Bundeslandes Rheinland-Pfalz in unmittelbarer Nähe von Bundestag und Bundesregierung will die NAK in Kooperation mit dem Deutschen Verein gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern aus sozialpolitischen Verbänden und Initiativen, der Politik, den Medien und Betroffenen die verschiedenen Facetten von Armut ausarbeiten und Lösungswege aufzeigen.

http://www.nationale-armutskonferenz.de/fileadmin/user_upload/PDF/Programmflyer_23.06.10_nak.pdf

 

Ebenfalls in der Landesvertretung von Rheinland-Pfalz findet am Donnerstag, dem 24. Juni der Aktionstag der Nationalen Armutskonferenz mit der Überschrift „Armut und soziale Ausgrenzung -Herausforderungen im  Alltag“ statt. Dieser bringt auf der einen Seite vernetzte Hilfeangebote aus besonders von Armut betroffenen Berliner Vierteln mit Personen aus der Politik und den Medien zusammen, lädt aber auch Schulklassen ein, sich hier genauer zu informieren. Mittags brechen Interessierte aus jeder dieser Gruppen in ein bestimmtes Viertel auf, um sowohl die Probleme vor Ort, als auch die professionellen wie ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die sich dort in der Armutsbekämpfung engagieren kennen zu lernen.

http://www.nationale-armutskonferenz.de/fileadmin/user_upload/PDF/Programmflyer_24.06.10_nak.pdf

 

Der „Tag der Kirchen, Diakonie und Caritas am Freitag, dem 25. Juni steht unter dem Motto „Einladen statt abhängen – Kirchliches Netzwerke unterwegs gegen Armut und Ausgrenzung“. Dieser Tag wurde gemeinsam von Evangelischer Kirche, Caritas und Diakonie vorbereitet. Er richtet sich gezielt an Kirchengemeinden, soziale Netzwerke und gesellschaftlich Engagierte. Dieser Tag findet in der Landesvertetung von Hessen statt.

http://www.nationale-armutskonferenz.de/fileadmin/user_upload/PDF/flyer-ekd-2010_v02.pdf

 

Neben diesen zentralen Veranstaltungen führt die Fokuswoche Aktionen und Initiativen zusammen. Hierzu erscheint Mitte Mai ein umfängliches Programmheft, das Sie dann auf der Homepage http://www.nationale-armutskonferenz.de/   herunterladen können.

 

Wir würden uns freuen, Sie auf den Veranstaltungen der Fokuswoche begrüßen zu dürfen und mit Ihnen spannende Diskussionen zu führen!

 

Für die Nationale Armutskonferenz

 

Dr. Wolfgang Gern, Sprecher

Michaela Hofmann, Sprecherin

Michael Schröter, Geschäftsführer

 

Nationale Armutskonferenz

c/o Diakonisches Werk der EKD

Michael Schröter

Postfach 33 02 20, 14172 Berlin

Tel.:       (030) 83001 - 200 Fax:-8 - 200

info@nationale-armutskonferenz.de

www.nationale-armutskonferenz.de

Diesen Post teilen

Repost 0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post