Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

HAZ 25.9.12 -- Razzia bei Nazis "Besseres Hannover"

25. September 2012 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Kampf gegen Nazis - Norddeutschland

Hannoversche Algemeine online  25.9.12
Razzia gegen Neonazi-Gruppe

Innenminister Schünemann will „Besseres Hannover“ verbieten


Bei einer Razzia gegen die rechtsextreme Gruppierung „Besseres Hannover“ soll die Polizei am Dienstagmorgen in mindestens einem Fall eine Verbotsverfügung ausgehändigt haben.
Foto: Durchsuchung der rechtsradikalen Gruppierung „Besseres Hannover“: Beamte tragen Plakate der NPD aus einem Haus in der Claudiusstraße in Döhren.
Durchsuchung der rechtsradikalen Gruppierung „Besseres Hannover“: Beamte tragen Plakate der NPD aus einem Haus in der Claudiusstraße in Döhren.
© Alexander Körner
Wenn Sie diesen Empfehlen-Button klicken und als Facebook-Nutzer eingeloggt sind, wird Ihre IP-Adresse an Facebook übermittelt. Lesen Sie mehr zum Thema Datenschutz bei Facebook.
Hannover. Diese Information postete der Neonnazi Dieter Riefling aus Hildesheim auf seinem Twitteraccount. Auch auf der Internetseite von „Besseres Hannover“ ist von einem Verbot zu lesen. Die Verfügung soll 60 Seiten lang sein. Ergebnisse werden am Mittag auf einer Pressekonferenz mit dem niedersächsischen Innenminister Uwe Schünemann erwartet.
Polizei und Staatsschutz durchsuchten seit dem frühen Morgen in Hannover und dem Umland die Wohnungen von Mitgliedern der rechtsradikalen Organisation „Besseres Hannover". Allein im Stadtgebiet verschafften sich die Beamten Zutritt zu mehr als 20 Gebäuden.
Die Polizei durchsuchte unter anderem die Wohnung von Benjamin K. in der Gustav-Adolf-Straße in der Nordstadt. Benjamin K. wird im Impressum der Organisations-Zeitschrift „Bock“ genannt, die in unregelmäßigen Abständen vor hannoverschen Schulen verteilt wird.
Zeitgleich wurde der Kopf der Gruppe „Besseres Hannover“, das ehemalige NPD-Mitglied Marc-Oliver M., von Zuhause abgeholt und mit einem Streifenwagen in die Claudiusstraße nach Döhren gefahren. Aus der früheren WG von Marc-Oliver M. nahmen die Polizisten nach einer Stunde Durchsuchung Kisten und Material mit.
Die Organisation hatte in der Vergangenheit immer wieder durch ausländerfeindliche und menschenverachtende Aktionen auf sich aufmerksam gemacht. So hatten sie Videos auf ihre Internetseite gestellt, in denen der sogenannte „Abschiebär" zu sehen war. In einem der Filme reckt der Bär vor einem Döner-Imbiss den rechten Arm zum sogenannten Hitler-Gruß.
Seit der Gründung des Neonazi-Zusammenschlusses im Jahr 2008 haben die Behörden insgesamt 23 Strafverfahren gegen Mitglieder von „Besseres Hannover" eingeleitet.
Nach Einschätzung des niedersächsischen Innenministeriums gilt „Besseres Hannover" als die derzeit aktivste neonazistische Gruppierung des Landes.
tm/mhu

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post