Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Juso-Bundeskongress 2012 gegen Ludendorffer in Dorfmark

22. Dezember 2012 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Artikelserie "Ludendorffer"

 

Beschluss Juso Bundeskongress 2012:
 
Resolution zu den Ludendorffern:
 
„Wir Jusos haben, in Verantwortung vor der Geschichte und der gemeinsamen Geschichte der
Arbeiterbewegung, einen starken antifaschistischen Hintergrund. Jüdinnen und Juden, Sinti
und Roma, Homosexuelle, SozialistInnen, KommunistInnen und SozialdemokratInnen
wurden, wie viele andere Andersdenkende und Minderheiten, von den FaschistInnen vor den
blinden Augen der damaligen Bevölkerung Deutschlands verfolgt, gefoltert und getötet. Dies
geschah nur weil sie sich für eine bessere Welt, in der alle Menschen in Freiheit und
Gleichheit leben können, eingesetzt haben. Vor diesem Hintergrund, können wir keine Art
von Ausgrenzung und Diskriminierung dulden. Wir setzen uns entschieden für die
universellen Rechte aller Menschen ein. Wir können nicht tolerieren, dass sich seit Jahren in
Dorfmark, mitten im Heidekreis, eine offenkundig faschistische Vereinigung treffen kann.
Wir verurteilen auf das Schärfste die Vermietung von Zimmern an RassistenInnen. Wir
tolerieren nicht, dass ein Großteil der Bevölkerung, auf dem rechten Auge blind, es zulassen
kann das sich im Umkreis des ehemaligen Konzentrationslagers Bergen - Belsen, Holocaust
Leugner und Antisemiten treffen. Wir wollen diese Vereinigung nicht im Heidekreis oder
anderswo haben. Wir unterstützen den selbstverständlichen Protest vieler BürgerInnen gegen
dieses Treffen. Wir erklären uns solidarisch mit allen, die gegen den „Bund zur
Gotterkenntnis“ protestieren werden. Nie wieder soll die braune Saat in Deutschland ihren
Nährboden finden!“
 
Der Text ist so von der Juso Unterbezirkskonferenz Heidekreis vom Januar 2012  beschlossen worden und nun vom Bundeskongress. Ein starkes Zeichen der Solidarität für Proteste vor Ort.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post