Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Kreiszeitung.de Verdener-Aller-Zeitung 16.10.10

16. Oktober 2010 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Hells Angels & Neonazis

Wolfgang Heer im Interview: Bekenntnis zu Hells Angels

„Ich lebe mein Leben wie ich will“

116.10.10|WalsrodeFacebook
Artikel drucken|Artikel empfehlen|Schrift a / A

Walsrode - (sal) · In einem Artikel in der Verdener Aller-Zeitung hat sich der Walsroder Grünen-Politiker Detlef Gieseke zu Anschlägen auf zwei auf seinem Grundstück parkenden Autos geäußert. Er stellte einen Zusammenhang zur Vorbereitung einer für den 3. November geplanten Diskussionsveranstaltung in der Walsroder Stadthalle her. Titel: „Was steckt dahinter – Wie gefährlich sind die Hells Angels? Was ist in Walsrode zu tun?“ Zu den Gästen soll unter anderem Wolfgang Heer, mutmaßliches Mitglied der Hells Angels, gehören, der in einem Interview Fragen zu diesem Thema beantwortete.

Wolfgang Heer.

Wolfgang Heer.

?Sind Sie Mitglied der Hell's Angels und wenn ja, was bedeutet das für Sie?

!Ja, ich bin Mitglied der Hells Angels und werde es auch trotz aller Negativschlagzeilen bleiben. Und ich bin trotz meiner 65 Jahre dieses Jahr 8200 Kilometer mit meinem Bike gefahren.

?Welches Verhältnis haben Sie zur Walsroder Kaufmannschaft?

!Ich bin nicht Mitglied der Walsroder Kaufmannschaft.

?Welche Veranstaltungen der Stadt und der Kaufmannschaft haben Sie gesponsert und warum?

!Ich sponsere als Besitzer des Walsroder Sportzentrums und als Privatperson einige sozial öffentliche Veranstaltungen und habe das lange vor meiner Mitgliedschaft in dem Motorradclub getan und sehe keinen Grund, das zu beenden.

?Fühlen Sie sich zu Recht angegriffen?

!Ich habe natürlich keinen Heiligenschein auf dem Kopf und lebe mein Leben so wie ich will, ob es dieser Gesellschaft recht ist oder nicht.

Aber die Verdächtigungen des Herrn Gieseke sind wirklich nicht richtig. Wenn ich was mit ihm zu klären hätte, habe ich selber Eier in der Hose, um ihn persönlich zur Rechenschaft zu ziehen und auch für diese Rechenschaft gerade zu stehen.

?Wie wollen Sie sich in Sachen Sponsering und Unterstützung der Stadt in Zukunft verhalten?

!Ich werde doch wegen Neides und Missgunst eines Grünen Stadtrates mein soziales Verhalten nicht ändern.

?Wie wichtig ist die Diskussionsveranstaltung am 3. November und was erwarten Sie davon?

!Ich unterbreche extra meinen Ägyptenurlaub, um in dieser Diskussionsveranstaltung einige Sachen gerade zu stellen: a) die Polizei hätte eine Ächtung meiner Person vorgeschlagen oder geraten, ist so nie gesagt worden. Auskunft Leiter der Walsroder Polizeidienststelle, Herr Börner. b) dass ich Mitglied im Vorstand der Kaufmannschaft sei. c) dass ich irgendetwas mit den angeblichen Anschlägen auf das Grundstück von Herrn Gieseke zu tun habe. d) dass Aktivitäten des Motorradclubs Hells Angels überhaupt gar kein Thema für Walsrode sind.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post