Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Lindwedel 16.12.12 -- trauert Herr Worm vom Braunen Kamp um sein KZ-Tor?

16. Dezember 2012 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Kampf gegen Nazis - lokal

Lindwedel Sonntag 16.12.12 - Trauer im Braunen Kamp um Verlust des KZ-Tor ?

Lindwedel liegt an der Grenze von Heidekreis und Region Hannover:
  Die Nachahmung des hölzernen KZ-Tor trug ins Holz geschnitzt den Schriftzug " + 30.04.1945 +  Arbeit macht frei". Der 30.April 1945 ist das Todesdatum von Adolf Hitler. "Arbeit macht frei" stand über Toren und Eingängen mehrerer KZs und Vernichtungslager und ist zugleich einer der mörderischen Sprüche der Nazis für die "Vernichtung durch Arbeit". Das ganze war zu sehen auf dem Grundstück von Herrn Worm, Brauner Kamp 11, Lindwedel, im Wochenendgebiet an der L 190 nahe der Grenze von Region Hannover mit dem Heidekreis und unweit vom Dorf Sprockhof (bei A7-Ausfahrt Berkhof). Brauner Kamp ist eine kleine Sackgasse, an deren Ende das Grundstück von liegt. Hierhin kommen nur wenige Anlieger und BesucherInnen. Alles spricht dafür, dass das Nazi-Schild dort schon länger hing. Anfang Dezember 2012 entdeckte es ein Lindwedeler und meldete es der Polizei. Der polizeiliche Staatsschutz aus Soltau traf den Bewohner nicht an, baute die hölzerne Nazisymbolik ab und nahm sie mit. Mit von der Partie war die Polizei Schwarmstedt.

Durch die Veröffentlichungen in der Walsroder Zeitung (wz-net.de 6.12.12 und 10.12.12) war das Ganze Thema, u.a. beim beim offenen Advent in Lindwedel. Der ältere Mann, der dort wohnt, soll ein Einzelgänger sein und kaum Kontakt zu den anderen Bewohnern haben. Bekannt ist bisher, dass er Abonnent der "BILD am Sonntag" ist. Es heißt, er werde von anderen gemieden.
Mal sehen ob diese Art Nazi-Propaganda zur Verurteilung kommt.
Ironie des Schicksals: Herr Worm war möglicherweise der Einzige, der durch dieses "KZ-Tor" schritt.
Die Fotos vom 16.12.12 vom Wochenendgrundstück und Straßenschild entstanden nachdem die hölzerne NS-Propaganda längst von Amts wegen abgebaut war.

 

Bilder-1598.JPG

Bilder-1601.JPG

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post