Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

NDR.de 12.8.11 Station im HKK-Soltau wieder geöffnet

12. August 2011 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Kommunales | Daseinsvorsorge

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/heide/heidekreisklinikum125.html

Ein leerer Stationsgang im Heidekreis-Klinikum. © NDR Fotograf: Karsten Schulz Detailansicht des Bildes Früher als erwartet soll auf der internistischen Station 1C wieder gearbeitet werden. Ein Krankenhaus, das wegen Ärztemangels eine Station schließen muss - das hatte am 8. August für Aufregung gesorgt. Im Heidekreis-Klinikum Soltau (Heidekreis) war die Station 1C der Inneren Abteilung geschlossen worden. Am kommenden Montag soll sie nach einer Woche wieder öffnen. Das hat das Heidekreis-Klinikum seinen Mitarbeitern schriftlich mitgeteilt.

Ärztemangel offenbar behoben

Schneller als erwartet ist es dem Heidekreis-Klinikum anscheinend gelungen, neue, zusätzliche Ärzte anzuwerben. Denn Ärztemangel - bedingt durch Urlaubszeit und Krankheitsfälle - hatte die Geschäftsführung veranlasst, eine der drei Stationen der Inneren Abteilung zu schließen. Das hat im Heidekreis für Wirbel gesorgt. Das Klinikum widerspricht nun einigen Gerüchten: "In der öffentlichen Diskussion ist (...) der Eindruck entstanden, dass Rettungsfahrzeuge das Heidekreis-Klinikum, in diesem Fall das Krankenhaus Soltau, aufgrund der Schließung der Station 1C nicht mehr anfahren können, weil die Klinik keine Patienten mehr aufnimmt. Dies ist und war auch nicht der Fall", heißt es in dem Schreiben an die Mitarbeiter.
Tatsächlich waren Rettungswagen mit Patienten am Wochenanfang offenbar unter anderem nach Rotenburg weitergeschickt worden. Der Ärzteverband Hartmannbund hatte auf die Schließung der Station auf seine Weise reagiert und gefordert, die beiden Heidekreis-Klinikum-Standorte Soltau und Walsrode zum Wohle der Patienten zusammenzulegen.

Diesen Post teilen

Repost 0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post