Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

NDR.de 24.7.11 - 400 bei Red Devils-Fete in Landesbergen

24. Juli 2011 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Hells Angels & Neonazis

Keine Vorfälle bei Rockerfeier bei Nienburg

Mitglieder der Rockergruppe Red Devils beim Treffen der Red Devils in Landesbergen bei Nienburg. © dpa-Bildfunk Fotograf: Daniel Reinhardt Detailansicht des Bildes Das Treffen der Red-Devils-Mitglieder in Landesbergen verlief ruhig. Mit einigen Sorgenfalten hat die Polizei an diesem Wochenende nach Landesbergen im Landkreis Nienburg geblickt, denn rund 400 Mitglieder und Freunde der Rockergruppe Red Devils feierten dort eine große Party. Anlass war der erste Geburtstag von acht örtlichen Motorradclubs, den so genannten Chartern. Am Sonntagmorgen konnten die Beamten allerdings aufatmen. Es habe keine besonderen Vorkommnisse gegeben, sagte ein Polizeisprecher in Stolzenau. "Es ist sehr ruhig."

Machtdemonstration von Hells-Angels-Unterstützern?

Zwei Männer unterhalten sich beim Treffen der Rockergruppe Red Devils in Landesbergen bei Nienburg. © dpa-Bildfunk Fotograf: Daniel Reinhardt Detailansicht des Bildes Die Red Devils gelten in Polizeikreisen als "Nachwuchsorganisation" der Hells Angels. Zu der Feier waren Red-Devil-Mitglieder aus Stadthagen, Wolfenbüttel, Bad Münder, Paderborn, Celle, Göttingen, Walsrode und Nienburg angereist. Sie gelten als Unterstützer der Hells Angels und werden deshalb bei der Polizei von den Spezialabteilungen für Organisierte Kriminalität beobachtet. Landesweit haben sie rund 400 feste Mitglieder mit stark steigender Tendenz. Für die Party in Landesbergen warben sie im Internet mit Stripshows, Live-Musik, besonderem Essen sowie Tätowierern vor Ort. Die Polizei sah in der Veranstaltung jedoch eher eine Machtdemonstration sowie das Abstecken von Revieransprüchen.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post