Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Pressemitteilung von DGB-SFA und antifa.initiative Soltau-Falingbostel zum Kommunalwahlkampf der NPD in der Heide und den neuen Ausfällen von Dennis Bührig in Celle

13. September 2011 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Kampf gegen Nazis - lokal

Pressemitteilung von DGB-SFA und antifa.initiative Soltau-Falingbostel
     zum Kommunalwahlkampf der NPD in der Heide     und den neuen Ausfällen von Dennis Bührig in Celle
und NPD-Wahlergebnisse in SFA:  sie erhielten die 3 angestrebten Mandate: Kreistag Heidekreis, Stadtrat Schneverdingen, Stadtrat Munster

Mitglieder der Ludendorffer kandidierten auf der "Bürgerliste Bad Fallingbostel" zu Stadtrat und Kreistag. Die Liste erhielt zwar 4 Sitze im Stadtrat (Null im Kreistag), aber die Ludendorffer sind nicht unter den neuen Ratsmitgliedern.

Wahlkampf-Ereignisse:
Erst spät begann die Plakatierung der NPD, obwohl im Heidekreis (bis 30.7.11 hieß das noch "Landkreis Soltau-Fallingbostel  SFA") die NPD einen Schwerpunkt hat.
Die NPD speist sich hier aus der Kameradschaft Snevern-Jungs und den "Düütschen Deerns). Kameradschaftsführer Matthias Behrens ist ja inzwischen stellvertretender NPD-Landesvorsitzender. Im Heidekreis kandidiert die NPD für den Kreistag und die Stadträte Munster und Schneverdingen. Auf Wahlplakaten und im Internet präsentieren sie ihre 3 Spitzenkandidaten:
Kreistag:  Mathias Behrens
Stadtrat Schneverdingen: Jessika Keding
Stadtrat Munster:    Stefan Klingbeil

Wie schon bei der letzten Landtagswahl war die NPD in SFA früh am Wahlkämpfen. Im Juni 2011 gabs NPD-Stände in Munster und Soltau und nachzusehen in   npd-lueneburg
Den Heideblütenfest-Volkslauf in Schneverdingen am Sa. 27.8. und den Festumzug am 28.8.11 mieden die Köpfe von SJ und NPD und erwanderten stattdessen am 28.8.11 den Wilseder Berg im Naturschutzpark Lüneburger Heide. Da zum Festumzug eine Gruppe mit Namen "Snevern Deerns und Jungs" angekündigt war, gabs allerlei Hinweise und Einschätzungen, die Nazis würden teilnehmen. Die Aufregung hatte immerhin zur Folge, dass dieser Wagen in letzter Minute mit einem Transpi  des Bürgerbündnis bunt-statt-braun geschmückt wurde.

Mindestens in Schneverdingen steckte die NPD flyer in Hausbriefkästen, 
vermutlich auch in Munster, .....   Zu den Wahlkampfmaterialien: Bis jetzt ist bekannt, dass Flyer aus der NPD-Kampagne "Ohne NPD" (bundesweit), "Nein zum Euro" (bundesweit), sowie eine Art Vorstellungsflyer der drei Kandidat_innen: Behrens, Klingbeil und Keding verteilt wurden. Letztere ist natürlich regionalspezifisch hergestellt worden. Und es wurde auch eine Hetzbroschüre über den Grünen Bürgermeister-Kandidaten Schneverdingens verbreitet.
 
Am So. 4.9.11 war Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern. Noch am gleichen Tag wurden NPD-Wahlplakate dort abgenommen und in Niedersachsen aufgehängt.
Am S. 4.9.11 war die NPD mit 2 Fahrzeugen (Kennzeichen: BS  und  H ) mit je 4 Personen (u.a. aus Bomlitz/ Walsrode und Schneverdingen)

Am So. 4.9.11 plakatierte die NPD in Bad Fallingbostel, Walsrode und vermutlich in weiteren Orten reichlich. In Bad Fallingbostel wurden je 2 Plakate an 45 Lichtmasten entdeckt in den Straßen Am Forsthaus (Wohnsiedlung), Soltauer Str., Michelsenstr. und ums Schulzentrum rum. In Falling waren bereits um 18 Uhr die ersten Plakate zu sehen. Später in Walsrode versorgten sich die Plakatierer in der Quintusstraße in einer Tankstelle mit Verpflegung und Getränken. So ein Job am Sonntag macht hungrig und durstig. In Walsrode brachten die Nazis die Plakate sehr hoch an Bogenlampen an.
Für die NPD plakatiert haben mindestens 8 Personen mit 2 Pkw's mit Kennzeichen von Braunschweig (BS) und Hannover (H)). Erkannt worden sein sollen Nazis aus Schneverdingen und Bomlitz/ Walsrode.   
Trotz hoher Aufhängung waren in Bad Fallingbostel alle gefundenen 90 NPD-Plakate noch im Laufe des Abends wie von Geisterhand verschwunden (sh. Pressemitteilung der Gruppe aHeiHei). Auch die zahlreichen NPD-Plakate in Walsrode fanden noch am gleichen Abend  "Abnehmer".

Auch am  So. 4.9.11 hatten Nazis Plakate in einigen der Schneverdinger Dörfer aufgehängt. Tage später, Mi. 7.9.11 hingen auch in Schneverdingen selbst NPD-Plakate (vermutlich Di. 6.9.11 aufgehängt). In Soltau gabs vermutlich keine Nazi-Plakatierung, aus Munster ist nichts bekannt.  Bestimmt gabs auch in Verden Plakate, wo Matthias Schultz gar Bürgermeister werden will.
 

Da in Schneverdingen die Nazis ab und zu zur Absicherung ihrer Plakatierung Streife fuhren, dauerte es, bis dann in der Nacht zu Fr. 9.9.11 auch Schneverdingen von NPD-Plakaten bereinigt war.
Am Do. 9.9.11 hängte die NPD noch mal etwa ganze 8 Plakate in Walsrode auf und auch einige im benachbarten Bad Fallingbostel. In Walsrode fanden sich bereits nach wenigen Stunden "Abnehmer" ein.

Erst am Samstag 10.9.11  schickte die NPD einen Lautsprecherwagen durch den Heidekreis, u.a. durch Walsrode (blauer Ford Galaxy:  LWL AB 475 , also aus Ludwigslust /MeckPom)

_____________________________________________________________________________________________________________

       Bührig & Co in Celle aktiv
Auf der Naziseite infoportal-celle wurde höhnisch über die Zerstörung von Wahlplakaten etlicher Parteien, insbesondere der LINKEn in Wathlingen und Nienhagen berichtet. Dennis Bührig wohnt z.Z. wieder in Wathlingen. Da Bührig und seine lokalen Kameraden diesmal nicht zur Wahl kandidieren (u.a. wegen Konflikten über die politische Linie und interne Machtansprüche), mischen sie sich dennoch in üblicher destruktiv-rassistischer Manier in den Wahlkampf ein - oder versuchen es zumindest.
Am Do. 1.9.11 wurde kurzfristig bekannt, dass die Nazis am Abend in Celle eine öffentliche Veranstaltung der Grünen in der VHS in der Trift stören wollten. Das Infoportal-celle der Nazis um Dennis Bührig hatten auf die Grüne Veranstaltung aufmerksam gemacht. Das Stören mißlang den Nazis, denn über 36 Antifas schützten die Grünen und die Nazis kamen nicht mehr in die Nähe. Am Bahnhof, nicht allzuweit weg, wurde Autonome Nationalisten mit einem Pkw gesichtet.

Ob die Nazis ihre Schlappe wettmachen wollten am Sa. 10.9.11 ?
Als am Sa. 10.9.11 im Zentrum von Celle zum letzten Mal vorm Wahltag der Wahlkampf aller Parteien und Listen stattfand, tauchte am Rand Dennis Bührig mit 6 Kameraden und einer Frau (mit Kind) auf. In Ermangelung eigener Nazi-Propagande-Produkte verteilten die Celler Nazis flyer der Nazi-Gruppe "Bürgerinitiative für Zivilcourage Hildesheim". Abgelenkt durch Straßentheater am Stand der LINKE konnten die Nazis in der Nähe mit Kreide auf Pflaster malen:  SED,  Stasi, Kommunisten.   Bührig versuchte in der Fußgängerzone immer wieder Aufmerksamkeit zu erlangenAls die Grüne Claudia Roth aus Berlin angereist am Grünen Stand ankam, waren auch die Nazis da. Von Punks, Linken, Grünen, SPDLerInnen und GewerkschafterInnen klang es "Nazis raus". Das sich Dazwischenstellen und Nazis den Rücken zeigend, brachte Bührig und seine Fotografen nicht zum Einhalten. Er forderte gleichberechtigtes demokratisches Recht und erhielt so seine Aufmerksamkeit, ist er doch gar mit einer Bunxdesgrünen beinahe hautnah aneinander geraten. Die Polizei schritt nicht ein, obwohl sie bereits zuvor am Stand der Linken dazu aufgefordert wurde. Auf der Naziseite sieht das so aus:      http://www.infoportal-celle.net/?p=646#more-646

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post