Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Schwarmstedter ECHO online 14.3.12 -- rote Rosen für "Hexenschuss"

14. März 2012 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Frauen

Schwarmstedter ECHO online 14.3.12  --  rote Rosen für "Hexenschuss"

 

101 Jahre Internationaler Frauentag

Schwarmstedt. Zum Internationalen Frauentag verteilten in Schwarmstedt und Umgebung Gewerkschafter 2.000 rote Rosen. Bedacht wurden vorrangig Frauen, die in prekären Jobs arbeiten und Frauen, die couragiert und solidarisch für bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen kämpfen. Die Gewerkschafter besuchten Reinigungsfrauen, Beschäftigte im Handel, in sozialen Berufen ebenso wie Praktikantinnen und Hartz IV-Abhängige sowie Frauen die für bessere Bildung und gegen Rassismus oder Atomkraft eintreten. „Sie alle freuten sich über die Sympathie-Aktion des Deutschen Gewerkschaftsbundes“, bemerkt Charly Braun.
Rote Rosen gab es auch für die Schwarmstedter Frauen-Rockband „Hexenschuss“, die ihre Emanzipation einfach wahrnehmen und musikalisch ausdrücken. Die Band hat sich vor eineinhalb Jahren unter dem Dach der Kunstschule PINX gegründet. Die absoluten Neueinsteigerinnen proben mit viel Spaß und Freude und werden dabei von der Musikerin Andy Longolius angeleitet. Ihr Repertoire umfasst inzwischen Songs von Bob Dylan über Peter Frampton bis zu Joan Osborne.
Vor 101 Jahren organisierte die Internationale Arbeiterinnenbewegung den ersten Weltfrauentag. Wie es heute oftmals um Löhne, Arbeitsbedingungen und demokratische Rechte gerade für Frauen bestellt ist, davon zeugt das Flugblatt, das GewerkschafterInnen von IG Metall, NGG, ver.di, GdP und GEW zusammen mit 2.000 roten Rosen verteilten. „Wo Beschäftigten tarifliche Bezahlung oder das demokratische Recht einen Betriebsrat zu wählen verwehrt wird, sind wir zur Stelle“, berichten die Gewerkschafter.

 

JE 0140

 

http://www.extra-verlag.de/schwarmstedt/lokales/101-jahre-internationaler-frauentag-d21197.html

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post