Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

VERNETZUNG DER EXTREMEN RECHTEN VON BORNA BIS BUCHHOLZ (?)

7. April 2010 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Kampf gegen Nazis - Norddeutschland

VDER1.jpg

 

VDER2.jpg    

 

Vorträge und Diskussion mit

Prof. Dr. Herbert Schui,

LINKSFRAKTION

im Deutschen Bundestag

und

Kerstin Köditz

MdL DIE LINKE. Sachsen

am Di., 13.4.10

um 19.30 Uhr

„Deutsches Haus“,

Kirchenstr. 15,

Buchholz i. d. N.

 

Personen, die extrem rechten Parteien oder

Organisationen angehören, der extrem rechten

Szene zuzuordnen sind oder bereits in der

Vergangenheit durch rassistische, antisemitische

oder sonstige menschenverachtende

Äußerungen oder Handlungen in Erscheinung

getreten sind, sind von der Teilnahme an der

Veranstaltung ausgeschlossen.

 


V.i.S.d.P.: Anja Stoeck

Vör de Heid 14, 21423 Winsen (Luhe) Tel.: 04171 / 605434

vorstand@dielinke-harburg-land.de

www.dielinke-harburg-land.de

 

VERNETZUNG

DER EXTREMEN

RECHTEN

VON BORNA BIS

BUCHHOLZ (?)

Kerstin Köditz, MdL DIE LINKE.

Sachsen, und Volkmar Wölk, ihr

Mitarbeiter, zeigen bundesweite

Zusammenhänge der extremen Rechten

auf, die auch vor dem Landkreis

Harburg nicht Halt machen.

Hier wie in vielen anderen Orten in

Deutschland gibt es Personen, die in

der extremen Rechten zu Hause

sind, die nicht nach Skinhead-Manier

pöbeln und offensichtlich „dummes

Zeug“ erzählen, sonden ganz konkrete

Netzwerke, Verknüpfungen verschiedenster

rechter Organisationen,

aufbauen und am Leben erhalten.

Sie tarnen sich mit dem Deckmantel

von Vereinen wie „Verein

Gedächtnisstätte e.V.“ und anderen.

Diese „Vereine“ überschneiden sich

personell z.T. gravierend.

Einer dieser Akteure lebt im Landkreis

Harburg.

Kerstin Köditz, Buchautorin, liest aus

ihrem Buch zu diesem Thema und

entlarvt damit Funktionäre von

Organisationen, die auf den ersten

Blick „nur heimattümelnd“ wirken.

 

Prof. Dr. Herbert Schui, MdB DIE

LINKE. und Wirtschaftswissenschaftler,

klärt über wirtschaftliche

Zusammenhänge rechter Strukturen

auf.

Mit dieser Veranstaltung will

DIE LINKE. Harburg-Land einen

Beitrag zur Aufklärung über die

wieder (?) erstarkte extreme Rechte

im Landkreis Harburg leisten,

die nicht nur Tostedt und Buchholz

(siehe Ostersamstag) bewegt und

belästigt, sondern auch im Hintergrund

an vielen anderen Orten hier

zu finden ist.

NAZIS RAUS AUS DEN KÖPFEN

betrifft leider in ganz subtiler Weise

sehr viele Menschen, die sich selbst

sogar als gute BürgerInnen verstehen,

sich andererseits aber intolerant ,

ausländerfeindlich und

menschenverachtend verhalten. Dies

wird durch unterschwellige Propaganda

„heimatlich“-orientierter Vereine

geschürt und verstärkt.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post