Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Walsrode: 300 Menschen demonstrieren

24. Mai 2010 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Kampf gegen Nazis - lokal

 

beteiligten sich am Wochenende

an einer Domstration gegen

Rechts. Anlass war, dass in der

Nacht zum 8. Mai, dem Jahrestag

der Befreiung vom Faschismus,

nahezu alle Scheiben des

Jugend- und Kulturzentrum in

Walsrode zerschlagen und an

die Wand der Spruch „Jetzt

kommt unser Zug“ geschmiert

wurde. An dem Abend fand

im Jugendzentrum ein Konzert

zugunsten der Initiative „Zug

der Erinnerung auf der Heidebahn“

statt.

BZ1005171.jpg

Für alle Beteiligten, Ratsmitglieder,

Gewerkschaften und

andere war sofort klar, dass

das ein Anschlag der Walsroder

Neonazi-Szene war. Wenig

später trafen sich ganz unterschiedliche

Gruppen, gründeten

das Walsroder Bündnis

gegen Nazis und einigten sich

auf einen Aufruf zur Demonstration

in Walsrode.

„Gelebte Demokratie“

Als dann 300 Menschen zur

Demonstration kamen, freuten

sich die Initiatoren Horst

Kröger und Charly Braun und

erklärten, dass soviele Leute

gekommen seien, sei ein gutes

Zeichen für gelebte Demokratie,

für Solidarität mit jenen

 

Bevölkerungsgruppen, die sich

Nazis früher wie heute als ihre

Opfer auserwählt haben, und es

ist ein gutes Zeichen für Courage

gegen soziale Ausgrenzung,

Rassismus und gegen alle Nazis“.

Pastor Herbert Seevers, forderte,

sich gegen rechtsradikale

Gedanken zu wehren, „auch

wenn sie leise daherkommen“.

Vor dem Rathaus empfing der

stellvertretende Bürgermeister

Dieter Heidmann (SPD) den

Demonstrationszug mit den

Worten. „Wir alle sind angegriffen

worden“, sagte er. Denn das

sei ein wiederholter Angriff der

Rechten auf das Jugendzentrum.

 

 

Quelle: Böhme Zeitung 17.05.2010

 

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post