Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Wir haben es satt! Nein zu Gentechnik, Tierfabriken und Dumping-Exporten

1. Januar 2011 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Gentechnik - Landwirtschaft - Ernährung

Demonstration am Samstag, 22. Januar 2011 in Berlin
12 Uhr Hauptbahnhof, Washingtonplatz
Abschlusskundgebung und Rock for Nature am Brandenburger Tor

Während der Messe „Grüne Woche“ in Berlin treffen sich am 22. Januar 2011 internationale Agrarkonzerne mit Landwirtschaftsministern aus aller Welt. Das Ziel von Monsanto, Müller Milch, BASF und Co.: die Industrialisierung der Landwirtschaft. Das bedeutet: Gentechnik, Tierfabriken und Dumping-Exporte. Die Konzerne wollen Agrarfabriken statt Bauernhöfe. Angeblich um den Welthunger und den Klimawandel zu bekämpfen. Unterstützt werden sie dabei von Kanzlerin Merkel und ihrer Bundesregierung.


Diese Agrarpolitik haben wir satt!

Nein zur Landwirtschaftspolitik von EU und Bundesregierung!

Sie fördert die Gentechnik-Industrie. Sie zerstört unsere Umwelt und die biologische Vielfalt. Sie zerstört lokale Märkte und schafft Hunger in Entwicklungsländern. Sie macht krank und erlaubt Tierquälerei. Sie schafft unmenschliche Arbeitsbedingungen auf Plantagen, in Ställen und Schlachthöfen. Sie macht Lebensmittel zu Agro-Sprit und heizt den Klimawandel weiter an.

 

Wir wollen:

gentechnikfreie, gesunde und fair produzierte Lebensmittel eine bäuerlich ökologische Landwirtschaft in Europa und weltweit eine tiergerechte und klimaschonende Landwirtschaft

 

wir haben es satt

Wir fordern von Berlin und Brüssel:

Ausstieg aus der Agro-Gentechnik - sofort! Kein Patent auf Leben! Stopp der Subventionen für industrielle Tierhaltung! Stopp der Milchseen und Fleischberge! Stopp von Dumping-Exporten in Entwicklungsländer! Stopp der Spekulationen mit Lebensmitteln! Faire Marktregeln für bäuerlich ökologische Landwirtschaft weltweit!

 

Wir fordern eine neue, gerechte Agrarpolitik - in Deutschland und Europa! Politik über unsere Köpfe hinweg war gestern. Jetzt entscheiden wir über unser Essen.



Ja zu bäuerlich ökologischer Landwirtschaft weltweit !

Hier gibt es den Aufruf als PDF zum Download

Die Mitfahrbörse finden Sie hier

Ablaufplan und Route finden Sie hier.



 

Diesen Post teilen

Repost 0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Polstermöbel 02/18/2011 12:02



Ich finds nur halb so schliimm, dass die Lebensmittel heut zu Tage etwas "aufgewertet" werden mit Gentechnik. Dadurch werden sie meiner Meinung nach viel Schmackhafter. Ein Apfel erlangt z.B. die
doppelte Größe und schmeckt trotzdem noch genau so gut. Also warum nicht?



Parents 02/18/2011 18:49



..die gesundheitlichen Risiken und was macht die Gentechnik mit der Umwelt, sollten nicht vergessen werden.



Klaviertransport 02/15/2011 09:57



Ich finde es eigentlich schon eine unverschämtheit, dass Gentechnik überhaupt angeboten wird. Ich möchte solche riesigen Kartoffeln nicht haben, die haben doch garkeinen richtigen Geschmack mehr!
Damals war das noch alles Biologisch und rein. Bitte keine Gentechnik mehr.



Rasenmäher 01/05/2011 10:21



Ich kann diese Skandale nicht mehr hören! Immer sind irgendwelche Lebensmittel mit Dioxin oder irgendetwas anderem verseucht. So darf das doch nicht weiter gehen! Gentechnik sollte eh verboten
werden, denn dadurch schmecken die Lebensmittel überhaupt nicht mehr.