Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog

Posts mit #bildung tag

Weiterlesen

Harke 27.07.2010 "Die Rückblende" Lehrmittelfreiheit

27. Juli 2010 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Bildung

H100727Oertzen_Lernmittelfrei70_01.jpg

Weiterlesen

Die neusten Zahlen des Landeswahlleiters für das Volksbegehren für gute Schulen

24. Juli 2010 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Bildung

 

Nach etwas längerer Pause wurde am 15. Juli erneut der Stand der gültigen Stimmen für das Volksbegehren für gute Schulen vom Landeswahlleiter übermittelt. Insgesamt konnten über 130.000 gültige Stimmen gezählt werden, so dass bis zum Erreichen der Zielquote noch rund 480.000 Stimmen fehlen. Da die Landesregierung noch nicht über die Zulässigkeit entschieden hat, verbleibt also noch mindestens ein halbes Jahr zum Weitersammeln.

Wie gehabt, wurde der Stand der Zählung in einer Karte visualisiert. Einige Regionen haben wirklich enorm zugelegt und der Wahlkreis Langenhagen (mit Burgwedel und Isernhagen) ist nun der erste Wahlkreis, der die 10% deutlich überschritten hat! Dies zeigt, dass es mit Engagement und guten Ideen innerhalb eines halben Jahres durchaus zu schaffen ist und macht Mut für das kommende halbe Jahr!

Weiße Flecken (also Wahlkreise, die noch nicht einmal die 1%-Marke übersprungen haben) gibt es noch genug, nämlich 25. Vier Wahlkreisen konnte im Gegensatz zum Juni allerdings etwas Farbe eingehaucht werden, nämlich: Wittmund/Inseln, Lüneburg, Gifhorn/Wolfsburg und Buxtehude/Stade. Entlang der Elbe sind einige Mitstreiter auf Sommertour und sammeln auf ihrer Reise täglich Unterschriften und werben für diese gute Sache. Die Sommertour wird sich mit Sicherheit bei der nächsten Zählung bemerkbar machen. Wer vielleicht über eine Herbsttour nachdenkt, sollte die folgenden Wahlkreise besuchen, wo es ganz besonders die Werbung um weitere Mitstreiter braucht:

Cloppenburg-Nord, 0,15%, 111 Stimmen
Wesermarsch, 0,16%, 117 Stimmen
Grafschaft Bentheim, 0,17%, 140 Stimmen
Delmenhorst, 0,24%, 135 Stimmen
Seesen/Goslar, 0,30%, 347 Stimmen

Das Schlusslicht aus der Zählung vom 2. Juni, Papenburg, konnte seinen Wert von 0,08% auf 0,31% steigern (249 Stimmen). 

Die folgenden 6 Wahlkreise haben im vergangenen halben Monat am kräftigsten zugelegt:

Langenhagen (mit Burgwedel und Isernhagen) + 2,78%
Springe (mit Hemmingen, Wennigsen und Ronnenberg) + 2,44%
Neustadt/Wunstorf + 1,71%
Wilhelmshaven + 1,21%
Schaumburg + 1,14%
Barsinghausen (mit Gehrden und Seelze) + 1,09%

Und letztendlich die TOP 5 der Wahlkreise, wobei die Landeshauptstadt Hannover erneut wegen nicht vollständig ausgezählter Stimmen außerhalb der Konkurrenz läuft.

1. Langenhagen (mit Burgwedel und Isernhagen) 11,50%!
2. Neustadt/Wunstorf 7,60%
3. Garbsen/Wedemark 7,28%
4. Springe (mit Hemmingen, Wennigsen und Ronnenberg) 5,41%
5. Göttingen Stadt 5,27% (ist in der Karte mit Göttingen/Münden zusammengefasst)

Quelle: myheimat
Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen

Rotenburger Rundschau 07. Februar 2010

25. Juni 2010 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Bildung

RR100207_IGS_Vissel_1.jpg

RR100207_IGS_Vissel_2.jpg

Weiterlesen

Weitere Reden auf der Bildungsdemo am 9.6.2010

10. Juni 2010 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Bildung

Lukas Wimmer, Schüler der KGS-Schneverdingen machte bei der Abschlußkundgebung der Bildungsstreik-Demo am 9.6.10 in Walsrode auf die Schneverdinger Bildungs-Demo am Tag drauf, 10.6.10, aufmerksam. Der Schneverdinger Bildungsstreik wird von Jusos und der SV der KGS organisiert. Lukas Wimmer erläuterte, dass zuwenig Lehrkräfte zu Unterrichtsausfall führen. Als Folge müssen sich die Schüler "dann alles selber erarbeiten", wobei "schlußendlich sich die Frage stellt, ob solche lückenhaften Abschlüsse überhaupt konkurrenzfähig sind."

 


Grußwort von Lennart Onken / Schüler des Gymnasium Soltau:

  

Liebe Mitstreiter und Mitstreiterinnen!
Wir haben uns heute hier versammelt, um gegen die Absurdität dieses Bildungssystems zu kämpfen! Noch immer wird das durchaus vorhandene Geld nicht in die Bildung gesteckt, sondern lieber in kranke Kriegseinsätze oder in den zerrütteten Finanzmarkt. Offensichtlich ist es den Herren und Damen der Regierung und auch Teilen der Opposition nicht klar, dass das Finanzsystem nicht zu retten ist und dass der Krieg in Afghanistan uns nicht weiterbringt. Eine Investition in die Zukunft wäre eine Investition in die Bildung!  Bereits seit 2008 gibt es Bildungsstreikdemos und auch in Walsrode hat sich diese AG aufgebaut, um gegen die Chancenungleichheit durch das dreigliedrige Schulsystem, zu große Klassen, Leistungsdruck, Turboabi, Studiengebühren und für mehr Demokratie in den Schulen und diesem System zu kämpfen! Doch bisher wurden unsere Forderungen trotz starker Beteiligungen aller Gesellschaftsschichten nicht erhört, darum heißt es: Weitermachen!


Es sind auch Schüler des Gymnasiums Soltau, also meiner Schule, hier. Auch wir unterstützen den Bildungsstreik und fordern eine revolutionäre Umgestaltung des Bildungssystems und wir werden erst aufhören zu kämpfen, wenn diese Forderungen erfüllt wurden!


Weiterlesen

Walsroder Zeitung 10.6.10

10. Juni 2010 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Bildung

WZ100610 Bildungsstreik Walsrode Teil 1-Kopie-1WZ100610 Bildungsstreik Walsrode Teil 2

Weiterlesen

GEW Niedersachsen ruft zum Bildungsstreik 2010 auf!

10. Juni 2010 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Bildung

GEW Niedersachsen ruft zum Bildungsstreik 2010 auf!

Am 12. Juni 2010 werden viele SchülerInnen, Studierende, Auszubildende, Erwerbstätige, Erwerbslose und GewerkschafterInnen gemeinsam gegen die unzumutbaren Zustände im Bildungssystem protestieren. Und das nicht zum ersten Mal.

Aber trotz großer Aufmerksamkeit und kleiner Zugeständnisse hat sich nichts geändert – die zentralen Forderungen und Ziele wurden nicht erreicht. Im Gegenteil: Das Bildungssystem wird genau wie andere gesellschaftliche Bereiche weiter nach wettbewerbsorientierten Kriterien ausgerichtet und immer stärker ökonomisiert. Dagegen werden im Jahr 2010 Bildungsproteste organisiert, in denen vielfältige Aktionsformen (Demonstrationen, Blockaden, Besetzungen etc.) ihren Platz finden.

Ein grundlegendes Ziel des Bildungsstreiks ist es, eine Diskussion über Sinn und Zweck des Bildungssystems in der Gesellschaft anzuregen. Möglichkeiten einer emanzipatorischen Bildungs- und Gesellschaftspolitik sollen aufgezeigt und durchgesetzt werden: Bildungseinrichtungen sollten Menschen dazu befähigen, die sie umgebenden Strukturen zu verstehen, zu kritisieren und zu verändern.


Die zentralen Forderungen sind:

  • Selbstbestimmtes Lernen und Leben statt starrem Zeitrahmen, Leistungs- und Konkurrenzdruck
  • Freier Bildungszugang für alle, Lehrmittelfreiheit und Abschaffung von sämtlichen Bildungsgebühren
  • Öffentliche Finanzierung des Bildungssystems ohne Einflussnahme der Wirtschaft u. a. auf Lehrinhalte, Studienstrukturen und Stellenvergabe
  • Radikale Demokratisierung und Stärkung der Mit- und Selbstverwaltung in allen Bildungseinrichtungen.

Weitere Informationen sind auf der »offiziellen« Internetseite des Bildungsstreiks: www.bildungsstreik.net

Aufruf - Samstag 12.6. 13:30 Uhr Opernplatz (Hannover): www.denkenlernenleben.de/aufruf





 

 

Weiterlesen

„Bulimie-Lernen und Wissensmast“

10. Juni 2010 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Bildung

Bildungsstreik: Schüler gehen auf die Straße

 

Mit Transparenten, Trommeln und lauter Musik zogen gestern Mittag über 500 Schüler, Eltern und Gewerkschaftsvertreter durch die Walsroder Innenstadt, um für bessere Bildungschancen zu demonstrieren. Organisiert worden war der Protestzug von der AG Bildungsstreik SFA, die im vergangenen Jahr noch über 2000 Teilnehmer mobilisieren konnte. Ihre Ziele: Wiedereinführung des Abiturs nach 13 Jahren, Entlastung bei den Studiengängen, mehr Chancen für die Errichtung von Gesamtschulen – und keine weiteren Streichungen im Bildungssektor. Initiator David Waack kündigte an: „Wir streiken immer wieder – bis dieser Wahnsinn endlich aufhört!“

[Walsrode.] „Es ist wichtig, dass nicht nur in den Großstädten etwas läuft, sondern auch auf dem Land“, findet David Waack, 24-jähriger Student aus Soltau-Fallingbostel. Und deswegen hatte er nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr gestern wieder zum Bildungsstreik aufgerufen. Beim Start am Walsroder Schulzentrum erklärte er, warum der Protest einmal mehr nötig sei: „Es tut mir leid, dass wir nach über einem Jahr hier wieder stehen und ich sagen muss: Es hat sich nichts geändert!“

Ins gleiche Horn stieß auch Frank Uhrhammer (Initiative „Volksbegehren für gute Schulen in Niedersachsen“), der „Bulimie-Lernen und Wissensmast“ verurteilte. „Der Reifeprozess kommt dabei zu kurz!“ Gerade der „Turbo-Abitur-Wahnsinn“ nach zwölf Jahren lasse den jungen Menschen bei einer 40- bis 45-Stunden-Arbeitswoche keine Zeit.

(Ausführlicher Bericht in der heutigen WZ-Printausgabe)

Artikel vom 10.06.2010

 

Quelle: WZ-Online 10.06.2010

Weiterlesen
<< < 10 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 40 > >>